HTC

HTC Vive Pro Eye: Jetzt günstiger und mit neuer Business-Lizenz

HTC Vive Pro Eye: Jetzt günstiger und mit neuer Business-Lizenz

HTC senkt den Preis seines B2B-Flaggschiffprodukts Vive Pro Eye und bietet zwei neue Vive Pro Eye-Pakete samt neuem Garantie- und Supportprogramm für Unternehmen an.

Vive Pro Eye kam Mitte 2019 zu einem Preis von 1649 Euro auf den europäischen Markt. Nun senkt HTC den Preis der VR-Brille auf 1.399 Euro.

Vive Pro Eye hat Eyetracking-Technologie des Herstellers Tobii verbaut. Mit der Blickerfassungsfunktion können Unternehmen per Blickanalyse VR-Apps optimieren, virtuelle Meetings mit Augenkontakt abhalten oder Anwendungen mit Blicksteuerung entwickeln. Letzteres kann beispielsweise den Einsatz auf Messen erleichtern.

___STEADY_PAYWALL___

Ab dem zweiten Quartal 2020 will HTC zusätzlich zwei neue Vive Pro Eye-Pakete anbieten:

  • Die Vive Pro Eye Office für 1.663 Euro enthält eine Vive Pro Eye samt einem neuen Garantie- und Supportprogramm. Die Lizenz für kommerzielle Nutzung umfasst einen schnelleren Kundendienst und eine gewerbliche Garantie in einem Angebot (mehr dazu weiter unten).
  • Die Vive Pro Eye Office – Arena-Paket  für 2.640 Euro ist für VR-Arcadebetreiber gedacht und bündelt zwei zusätzliche SteamVR 2.0-Basisstationen für Spielflächen von bis zu zehn auf zehn Meter sowie ein 20 Meter langes Glasfaserkabel. Dieses Paket profitiert ebenfalls von der neuen Business-Lizenz.

Neue Lizenz für Geschäftskunden

„Wir haben diese Angebote entwickelt, um unseren Enterprise-Kunden eine größere Auswahl sowie die nötigen Tools und Services zu bieten, die VR zu einem integrierten Werkzeug für ihr Unternehmen machen“, sagt HTC-CEO Yves Maitre. Die neue Vive Pro Eye-Serie biete verschiedene Möglichkeiten, „um die meisten heutigen VR-Szenarien zu unterstützen“.

Als Anwendungsszenarien nennt HTC Schulungen, Fertigung, Medizin, Logistik, Design, Handel und Immobilienbranche.

Mit der Markteinführung der Vive Pro Eye-Pakete in der Jahresmitte überarbeitet HTC sein Garantie- und Supportprogramm für Unternehmen (vormals „Advantage“). Das neue Service-Angebot hilft Unternehmen beim Schutz ihrer VR-Investitionen und ist standardmäßig in jedem „Office“-Paket enthalten.

Es umfasst eine zweijährige Garantie für die kommerzielle Nutzung, Support und Dienstleistungen. Funktionen wie E-Mail-Antwort am nächsten Werktag, schnellere Produkt-Reparatur sowie dedizierter Telefon- und Chat-Support sollen Ausfallzeiten minimieren.

Weitere Informationen zur Vive Pro Eye findet man auf der offiziellen Vive-Enterprise-Seite.

Titelbild und Quelle: HTC

Weiterlesen über HTC-Produkte: