Update vom 29. September:

Kabetec VR-Brille

Wie Donahey bei Reddit bekannt gibt, gründet er aufgrund der positiven Resonanz auf seine Aktion nun ein Entwicklerstudio, das sich auf VR-Fitnessgames konzentriert. Das neue Studio heißt ATG. Im Fitnessslang steht das für “Ass to the Grass” und meint Kniebeugen, die mit dem vollen Bewegungsradius durchgeführt werden und daher besonders anstrengend sind. Bei Reddit verspricht Donahey kompetitive und miteinander vernetzte Fitnessspiele, denen man nicht anmerken solle, dass sie in erster Linie für die Fitness gedacht seien. “Das ist das Schöne daran.”

Ursprünglicher Artikel von 28. September:

Computerspiele machen mehr Spaß als Kniebeugen und Liegestütze. Das weiß auch Tim Donahey. Anstatt ins Fitnessstudio zu gehen, spielte er jeden Tag eine Stunde VR-Games mit HTC Vive, 50 Tage am Stück. Jetzt ist er deutlich schlanker.

Regelmäßig Sport zu treiben, bedarf eiserner Disziplin. Menschen, die sich wenig bewegen, wissen das sehr gut. Tim Donahey kennt diese Schwierigkeiten nicht. Bis zuletzt arbeitete er als Personaltrainer, der in seiner Freizeit bei Wettkämpfen Gewichte hob. Doch nachdem sein Kind auf die Welt kam und ein Familienmitglied erkrankte, musste er seine Prioritäten umstellen. In den folgenden acht Monaten nahm er beträchtlich an Gewicht zu. “Nach all der Zeit konnte ich mich nicht mehr motivieren, wieder ins Fitnessstudio zu gehen und ganz von vorn anzufangen”, sagt Donahey. “Also tat ich nichts.”

Oder doch: Donahey wurde zum VR-Gamer und besorgte sich eine HTC Vive.…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Unreal Engine 5 - ein neues Grafikzeitalter? | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.