Mit Mindshow lassen sich spielend leicht Animationsfilme drehen: Man lädt einen Schauplatz, schlüpft in die Haut einer Comicfigur und lässt die Kamera laufen. Mit Hilfe der eigenen Stimme und Bewegungen erweckt man den Charakter zum Leben. Vor einem Jahr angekündigt, ist die VR-App jetzt frei erhältlich – und macht unglaublich Spaß.

Das virtuelle Puppentheater ist vor kurzem kostenlos bei Steam als Early-Access-Titel erschienen. Die Bezeichnung ist allerdings irreführend: Mindshow ist schon jetzt auf Hochglanz poliert und funktioniert so gut, dass man sich von der ersten Minute an gut aufgehoben fühlt.

Nach dem Starten der App nimmt sie den Nutzer sogleich an der Hand und zeigt ihm die wichtigsten Funktionen. Die lernt man nicht mit Hilfe öder Texttafeln kennen, sondern indem man selbst Hand anlegt. Das Interface erweist sich dabei als so intuitiv, dass man bereits nach fünf Minuten loslegen kann.

Kinderleichte Einrichtung von Szenenbildern

Zu Beginn wählt man einen Schauplatz aus, zum Beispiel eine Showbühne, ein Flugzeug oder eine Stadt im Wilden Westen. Danach setzt man bis zu drei Comicfiguren in die Welt. Zur Auswahl stehen menschliche Charaktere, aber auch Aliens, Katzen oder Twinkies. Zum Schluss lässt sich der Schauplatz mit Requisiten ausstatten.

Ist das Filmset eingerichtet, springt man in eine Figur, drückt den Aufnahmeknopf und haucht dem Charakter mit der eigenen Stimme und durch Bewegungen des Kopfes und der Hände Leben ein. Mit dem Trackpad kann man einen bestimmten Gesichtsausdruck machen, um fröhlich, traurig oder wütend zu wirken.

Videos teilen oder weiterverarbeiten

Ist man mit der Darbietung fertig, stoppt man die Aufnahme. Jetzt kann man sie sich entweder von außen ansehen oder in eine weitere Figur schlüpfen, um auch deren Rolle zu verkörpern. Auf diese Weise ist es möglich, im …

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Apple waits, Oculus goes | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.