Horizon Workrooms: Neues Feature verbessert Brainstormings

Horizon Workrooms: Neues Feature verbessert Brainstormings

Mit dem neuesten Update kommt Metas Metaverse-Büro dem echten ein weiteres Stück näher.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Das vierte Workrooms-Update erlaubt es euch und eurem Team, virtuelle Post-it-Zettel zu beschreiben und an gewünschter Stelle auf Whiteboards zu platzieren. Nutzer:innen können wie gehabt den Controller in der Hand umdrehen und mit dem Griff auf die Zettel schreiben. Die gibt es in vier Farben und unbeschränkter Anzahl.

Die Whiteboards und Zettel werden von Workrooms automatisch gespeichert. Um sich die Notizen in Erinnerung zu rufen, kann man jederzeit in den Raum zurückspringen oder die Whiteboard und Zettel ganz einfach im 2D-Format exportieren und auf einem herkömmlichen Bildschirm betrachten. Dadurch erübrigt sich der Griff zur VR-Brille.

Horizon Workrooms: Neue Features…

Workrooms startete im August 2021 in die offene Beta und ist Metas erster Entwurf eines Metaverse-Büros, in dem Teams der physischen Entfernung trotzen und sich virtuell treffen können. Virtual Reality soll dabei den Eindruck erwecken, dass man sich im gleichen Raum trifft. Metamates nutzen die Software für interne Meetings.

Seit dem Launch verbessert Meta die Software stetig. So kamen unter anderem Unterstützung für M1-Chips, ein Rednerpult für Präsentationen, Individualisierungsmöglichkeiten für Büros sowie neue Stadt-, Land- und Strandumgebungen hinzu.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Beim Design orientiert sich Meta an der physischen Büroerfahrung. Horizon Workrooms simuliert Vertrautes und erweitert es hier und da um Möglichkeiten der Virtual Reality, statt das Rad neu zu erfinden. Das ergibt Sinn. Die meisten Menschen müssen sich wohl erst an ein virtuelles Pendant des Realen gewöhnen, bevor sie bereit sind, zu ganz neuen Ufern aufzubrechen.

…und alte Probleme

Dringend nachbessern muss Meta bei der Zugänglichkeit, wie ich vor ein paar Wochen beim Ausprobieren feststellen musste. Die erste Einrichtung ist umständlich, das Account-System verwirrend, die 2D-Nutzeroberflächen gewöhnungsbedürftig und das Streaming vom PC oder Mac störungsanfällig.

Empfohlener Beitrag

Gabe Newell trägt monströsen VR-Prototyp
Hirn-Interface: Valve-Chef Gabe Newell sagt das M-Wort
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Es ist anstrengend genug, sich für die Arbeit eine VR-Brille aufzusetzen. Wenn man dann noch mit technischen Problemen auf zwei Wirklichkeitsebenen (Cyberspace und Meatspace) zu kämpfen hat, vergeht einem schnell die Lust. Ich hoffe, dass mit den kommenden Meta-Logins zumindest das Account-System vereinheitlicht wird.

Empfohlene Beiträge