Hologate X: Hyper-Reality-Abenteuer startet in Deutschland

Hologate X: Hyper-Reality-Abenteuer startet in Deutschland

Im September eröffnet in Fürth eine neue VR-Arcade: die Hologate World. Dort wird zum Start eine aufwendige VR-Erfahrung präsentiert, die man sieht, hört, riecht und spürt.

Hologate World wurde Anfang des Jahres angekündigt und soll der Flaggschiff-Standort des Münchner VR-Spielhallenausrüsters Hologate werden. Die Highend-Arcade ist Bestandteil des neuen Einkaufszentrums Flair Fürth und bietet auf 1.200 Quadratmetern neueste VR-Technik sowie eine Bar und Lounge für gemütliches Beisammensein.

Die wohl größte Attraktion der Hologate World kündigte das Unternehmen heute an: eine neue Highend-VR-Plattform namens Hologate X. Die unterstützt für ein möglichst immersives VR-Erlebnis volle Bewegungsfreiheit und Mehrspielersupport, Ganzkörpertracking sowie verschiedene 4D-Effekte wie Wind, Temperaturwechsel, Gerüche und Haptik, letztere in Form anfassbarer Requisiten, die sowohl in der VR als auch in der physischen Welt existieren.

___STEADY_PAYWALL___

Ein VR-Abenteuer mit Drachen

Neu an Hologate X ist eine Streaming-Technologie, die hochauflösende und rechenintensive VR-Inhalte drahtlos in die VR-Brillen überträgt. Somit wird anders als in anderen Highend-Arcades kein Rucksack-PC benötigt. Das macht die VR-Erfahrung angenehmer für Besucher sowie unkomplizierter und günstiger für Arcade-Betreiber.

Demonstrieren will Hologate die neue Arcade-Technik an einem eigens entwickelten VR-Abenteuer namens Sigvried: Escape from Valhalla, das auf der Nibelungen-Saga beruht und nordische Mythologie mit futuristischer Science-Fiction verbindet.

Besucher schlüpfen in Avatare und erforschen die Hallen und Korridore von Valhalla, wobei sie gemeinsam Rätsel lösen, Fallen überwinden und Drachen bezwingen. Sigvried verbindet Elemente des Rollenspiels, Escape Rooms und Virtual Reality (Guide).

Premiere in Deutschland

Die Entwicklung des VR-Abenteuers wurde vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastrukur mit 1,2 Millionen Euro gefördert. Ob es hält, was es verspricht, können Besucher der Hologate World im September herausfinden. Dann nämlich eröffnet das Shopping-Center Flair Fürth samt Hologate World.

Hologate X feiert dort seine Premiere, soll zu einem späteren Zeitpunkt jedoch weltweit an Hologate-Standorten zu erleben sein, sobald sie ihre VR-Technik entsprechend aufrüsten.

Weiterlesen über VR-Arcades: