Gymnasia: Neuester VR-Film der Felix & Paul Studios ist eine Gruselerfahrung

Gymnasia: Neuester VR-Film der Felix & Paul Studios ist eine Gruselerfahrung

Nächste Woche startet das Tribeca Film Festival, wo der neueste 360-Grad-Film der Felix & Paul Studios Premiere feiert. Mit Gymnasia betreten die Filmemacher Neuland und versuchen sich an einer Gruselerfahrung.

Die sechsminütige VR-Erfahrung vermischt laut Variety stereoskopisches 360-Grad-Filmmaterial mit Stop-Motion-Animation und computergenerierten Grafiken. Zuschauer betreten die Ruine einer Schule, wo sie mit geisterhaften Erinnerungen einer verlorenen Kindheit konfrontiert werden. Der VR-Film soll wie ein „dunkler Traum“ erscheinen.

Auf dem Tribeca Film Festival ist die Vorführung in eine Installation und immersives Theater eingebettet: Der Vorführraum wird mit lebensgroßen Puppen ausgestattet sein und vermutlich wird es Schauspieler geben, die mit den Besuchern interagieren. Regisseur Chris Lavis spricht von einer „surrealen Erfahrung“.

___STEADY_PAYWALL___

Gymnasia wurde vom National Film Board of Canada finanziell unterstützt und erscheint am 26. April im Oculus Store. Dem Trailer zufolge kommt der VR-Film auch für Daydream-Systeme und Windows Mixed Reality und wird zusätzlich bei Steam erscheinen.

Auf dem Tribeca Film Festival werden dieses Jahr mehr als 30 VR- und AR-Filme gezeigt, darunter das neueste Werk der Baobab Studios Bonfire, das VR-Spinoff der britischen Kultserie Doctor Who: The Runaway und die Weltkriegserfahrung War Remains. Eine Übersicht aller gezeigten Erfahrungen steht hier. Das Tribeca Film Festival findet vom 24. April bis 5. Mai in New York statt.

Titelbild: Felix & Paul Studios, Quelle: Variety

Weiterlesen über Felix & Paul Studios: