Gamescom 2019: Großer Stand für VR-Arcades geplant

Gamescom 2019: Großer Stand für VR-Arcades geplant

Ein deutsches Team plant auf der diesjährigen Gamescom einen 1.000 Quadratmeter großen Stand für VR-Arcades aus aller Welt.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Auf der „XR Boulevard“ genannten Ausstellungsfläche soll Messebesuchern die große Bandbreite an internationalen VR-Arcade-Angeboten vorgestellt werden. Heim-VR wird dafür vollständig ausgeklammert.

Der Name ist Programm: Der Stand ist einem echten Boulevard nachempfunden und bietet mehrere getrennte Ausstellungsflächen für VR-Arcade-Anbieter. In der Mitte befindet sich ein Marktplatz, ein Infopunkt und eine Bühne mit kleinem Auditorium in Biergarten-Manier.

___STEADY_PAYWALL___

So in etwa könnte der Arcade-Stand aussehen. BILD: XR Boulevard 

Messebesucher können entlang der einzelnen Arcade-Ausstellungsflächen spazieren und Arcade-Spielern zusehen. Um lange Schlangen zu vermeiden, wollen die Organisatoren ein Reservierungssystem anbieten.

Die Initiative geht von Vertretern der deutschen VR-Arcade-Industrie aus. Das Team setzt sich aus den ehemaligen Gründern und Organisatoren des Indie Arena Booths, den Gründern der VR-Arcade Holocafé und Philip Wogart, dem DACH-Direktor der VR/AR Association zusammen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat

Wer Interesse an einem Stand hat, kann auf der offiziellen Internetseite Ausstellungsfläche reservieren. Das Team hilft beim Aufbau des Standes, beim Marketing und kümmert sich um die Infrastruktur.

Titelbild: XR Boulevard

Mehr erfahren über VR-Arcades: