Samsung bringt eine verbesserte Version seines Galaxy SmartTag-Anhängers auf den Markt: Galaxy SmartTag+ nutzt UWB-Technologie und bietet eine Gegenstandssuche mittels Augmented Reality.

Der Anhänger wird am Schlüsselbund, Koffer oder Rucksack befestigt und kann anschließend mit Samsungs Smartthings-App verortet werden, sollten die Gegenstände verloren gehen.

Beide Produkte sind relativ neu: Das Standard-Smarttag kam am 29. Januar auf den Markt, das Smarttag+ folgt am 16. April. Der Unterschied besteht in der verbauten Drahtlostechnologie: Smarttag nutzt BLE (Bluetooth Low Energy), während Smarttag+ sowohl BLE als auch UWB (Ultra-wideband) einsetzt.

Beide Anhänger sind nur mit Galaxy-Smartphones kompatibel. Das Smarttag+ unterstützt zudem nur neuere Galaxy-Geräte wie das Galaxy Note20 Ultra, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra und das Galaxy Z Fold 2. Der Grund: Nur diese Geräte haben einen UWB-Chip verbaut.

AR hilft beim Suchen

Die Ultra-Breitband-Technologie kann ein Signal mit einer Genauigkeit von bis zu zehn Zentimetern orten, Bluetooth kommt auf gerade mal ein bis drei Meter. Die erhöhte Präzision ermöglicht eine visuelle Suche des Gegenstands per Augmented Reality: Nutzer aktivieren die Smartphone-Kamera und werden anschließend mithilfe von Pfeilen und Punktewolken in die Richtung gelotst, in denen sich der Anhänger befindet. Das Standard-Smarttag zeigt nur an, wie nahe sich das Objekt befindet. Befindet man sich in unmittelbarer Nähe des Anhängers, kann man einen lauten Ton aktivieren.

Ist der gesuchte Gegenstand weit entfernt, ist es möglich, eine Karte aufzurufen und das verlorene Objekt über andere Galaxy-Nutzer zu finden. Wird der Anhänger registriert, erhält man eine Benachrichtigung. Den exakten Standort sieht man nur selbst.

Ein umkämpfter Markt

Das Smarttag+ erscheint am 16. April und kostet 40 US-Dollar, das sind 10 US-Dollar mehr als das Standard-Smarttag. Es kommt anders als das Standard-Smarttag nur in zwei Farben (Schwarz, Grau). Das Video unten zeigt das Standard-Smarttag. Die Augmented-Reality-Suche ist leider nicht zu sehen.

Gerüchten zufolge arbeitet Apple an einem ähnlichen Tracker für iOS-Geräte namens AirTags, der ebenfalls auf UWB-Technologie setzen dürfte. Wann die Anhänger auf den Markt kommen, ist nicht bekannt.

Apples und Samsungs größter Konkurrent ist Tile. Das Unternehmen ist mit seinem Bluetooth-Tracker schon länger auf dem Markt und unterstützt sowohl Android als auch iOS-Geräte. Tile plant für dieses Jahr ebenfalls mit einem UWB-Tracker samt AR-Suche.

 

Quelle und Titelbild: Samsung

Weiterlesen über Augmented Reality:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.