Apple erweitert den Streamingdienst Apple TV+ mit Augmented Reality. Los geht’s mit einer Lidar-gestützten AR-App zur Alternativwelt-Serie “For all Mankind”, mit der ihr sogar einen historischen Apple-Computer in Betrieb nehmen könnt.

Wie wäre unsere Historie verlaufen, wenn statt den USA die Sowjets als erste Nation auf dem Mond gelandet wären? Dieser Geschichte geht die Alternativserie For All Mankind  nach, die seit November 2019 exklusiv bei Apples Streaming-Service läuft.

Im Sommer 2020 berichtete Bloomberg über Apples Strategie, Augmented Reality systematisch für die Vermarktung von Apple-TV-Inhalten einzusetzen. Die Aktion hätte eigentlich 2020 starten sollen, wurde aber wegen der Pandemie auf 2021 verschoben.

Jetzt bewahrheiten sich Bloombergs Informationen, was mit Blick auf andere Gerüchte rund um Apples AR-Brillenstrategie interessant ist, die ebenfalls von Bloomberg stammen – die Quellen sind offenbar verlässlich.

For all Mankind: Apple bringt AR-App zur Serie

Zum Start der zweiten Staffel von For all Mankind am 19. Februar bringt Apple die passende AR-App “For All Mankind: Time Capsule”. Sie spielt in den zehn Jahren zwischen der ersten und zweiten Staffel.

Im Vergleich zu ähnlichen Promo-AR-Apps für Serien und Filme beschränkt sich Apple jedoch nicht auf visuelle Gimmicks wie beispielsweise AR-Filter fürs Gesicht.

Stattdessen erforscht Time Capsule das Potenzial von Augmented Reality fürs Storytelling: Ihr durchwühlt eine digitale Kiste, die gefüllt ist mit Erinnerungen der Serienfiguren, beispielsweise auf einem Mixtape, einer Videokassette oder in einem Brief. Die Objekte sind in der Serie angeteasert und in die App verlängert.

Unter anderen könnt ihr einen alten Apple-Heimcomputer und einen Diaprojektor mit historischen Aufnahmen in Betrieb nehmen. Geniale Idee: Der Diaprojektor kann Aufnahmen an eure reale Wand projizieren. Für diese Szene benötigt ihr allerdings ein aktuelles iPhone oder iPad mit Lidar-Scanner. Der Scanner vermisst die Umgebung in Echtzeit in 3D, sodass digitale Objekte präziser und verlässlicher im realen Raum verankert werden können.

Die App führt euch linear durch den Inhalt, ein Durchlauf soll bei rund 45 bis 60 Minuten liegen. Allerdings bietet Time Capsule genug Stoff für mehrere Durchläufe. Auf dem Apple-Heimcomputer könnt ihr beispielsweise ein Text-Adventure spielen.

Apples AR-Promo für For all Mankind ist wegen ihres Tiefgangs bemerkenswert, und da sich Apple bislang mit eigenen AR-Inhalten zurückhielt, obwohl der Konzern die Technologie seit Jahren mit dem Smartphone pusht. Apple-CEO Tim Cook betonte in der Vergangenheit häufig das langfristige Potenzial von Augmented Reality.

For All Mankind: Time Capsule ist im US App Store kostenlos verfügbar. Eine Version für den deutschen Markt sollte zeitnah erscheinen.

Weiterlesen über Apple XR:

steady2

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.