Eve-CEO Jerome Gackel: Matter ist Gamechanger für das Smart Home

Eve-CEO Jerome Gackel: Matter ist Gamechanger für das Smart Home

Matter steht vor der Smart Home-Tür und könnte gemeinsam mit Thread die Heimautomatisierung revolutionieren. Eve-Geschäftsführer Jerome Gackel spricht im Interview mit MIXED über die Zukunft des Ambient Computings.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Vor knapp zwanzig Jahren brachte das deutsche Unternehmen „Miles Information Systems“ mit EyeTV das Fernsehen auf den Mac. Kurz darauf folgte unter dem Markennamen Elgato eine Produktlinie, die sich heute vor allem bei Streamer:innen großer Beliebtheit erfreut. 2018 folgte der Verkauf der Streaming-Sparte Elgato Gaming und die Spezialisierung auf Connected-Home-Produkte.

Eve Systems ist heute einer der größten Anbieter von Smart-Tech für Apple HomeKit und bietet Produkte aus den Bereichen Heizen & Luftqualität, Energie, Beleuchtung, Sicherheit und Outdoor an. Als Teil der CHIP-Allianz ist das Unternehmen direkt an der Entwicklung des kommenden Smart Home-Standards Matter beteiligt.

Co-Geschäftsführer Jerome Gackel spricht mit MIXED über das Ende der Insellösungen im Smart Home, die Vorteile von HomeKit gegenüber Cloud-to-Cloud-Modellen und warum sich Matter nur noch selbst im Weg stehen kann.

Eve Systems: Smart Home ohne Cloud-Anbindung

Wo liegen aus Sicht eines Produktentwicklers die Vorteile von HomeKit gegenüber anderen Systemen wie Alexa oder Google Home?

Jerome Gackel, Geschäftsführer Eve Systems: Nichts ist im Zuhause wichtiger als die Privatsphäre. Daher war für uns von Anfang an entscheidend, unsere Smart Home-Produktfamilie ohne Cloud-Anbindung zu entwickeln.

Eve ist von Grund auf so entwickelt, dass Daten auch wirklich privat bleiben. HomeKit war hierfür die Plattform der Wahl, da Alexa und Google Home auf Cloud-to-Cloud-Modelle setzen.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Eve entschied sich früh, Produkte mit Thread auszustatten. Was ist der Vorteil von Thread gegenüber anderen Verbindungsmöglichkeiten wie WLAN oder ZigBee?

Jerome Gackel: Thread ist eine eigens für Smart Home-Anwendungen entwickelte Technologie und eliminiert dank Mesh-Architektur Reichweitenprobleme. Gleichzeitig ist Thread so energieeffizient, dass es sich auch für batteriebetriebene Produkte einsetzen lässt. Deshalb haben wir direkt zum Start des HomePod mini im Herbst 2020 mit der Aktualisierung unserer Produktfamilie begonnen.

WLAN ist mit seinem Strombedarf im Smart Home hingegen nur für bandbreitenhungrige Gerätekategorien wie Kameras vertretbar. Und Zigbee benötigt, so wie einige andere althergebrachte IoT-Funkstandards auch, eine Bridge – oft sogar eine proprietäre, also eine nur mit den Produkten ein und desselben Herstellers nutzbare.

Matter ist das Ende der Insellösungen im Smart Home

Welche Gedanken löste die Idee eines universellen Funkstandards für Smart Home-Geräte bei euch aus?

Jerome Gackel: Mehr Komfort für Nutzer:innen und ein Ende der Insellösungen. Matter ist ein Gamechanger, da es verspricht, Smart Home-Geräte plattform- und herstellerübergreifend zu steuern. Das steigert die Attraktivität für das Smart Home immens und hat somit das Potenzial, die Zielgruppen zu erweitern bis hin zum Massenmarkt.

Kurz erklärt: Was ist Matter?

Jerome Gackel: Matter ist eine Universalsprache, über die sich IP-basierende Smart Home-Geräte lokal und direkt miteinander verständigen können. Die Kommunikationskanäle sind LAN und WLAN sowie über Border Router daran angebundene Thread-Netzwerke. Hinzufügen, steuern und automatisieren können diese Smart Home-Geräte Smartphones und Sprachassistenten Matter-fähiger Plattformen wie HomeKit, Google Home, Alexa und SmartThings.

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Eve Thread Starter Kit Lichtsteuerung (Eve Light Switch + Eve Door & Window) Eve Thread Starter Kit Lichtsteuerung (Eve Light Switch + Eve Door & Window) 3 Bewertungen 139,90 EUR 131,84 EUR

Letzte Aktualisierung am 27.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wie kam es zu eurer Beteiligung an der Matter-Entwicklung und wie stark wart ihr involviert?

Jerome Gackel: Die Marschroute kam von Apple. Mit der Ankündigung des Thread-fähigen HomePod mini und dem Engagement in der Matter-Gründungsallianz Connected Home Over IP (CHIP) war für uns klar: sofort mit aufspringen, sofort mit anschieben.

Wir wurden Mitglied in den entsprechenden Allianzen und machten uns an die Migration unserer Bluetooth-Produkte zu Thread sowie an die Gremienarbeit in den Entwicklungs-Workgroups der für uns relevanten Matter-Gerätekategorien.

Eve Systems garantiert das höchste Maß an Privatsphäre

Mit Matter haben erstmals Nutzer:innen von anderen Systemen wie Google Home oder Alexa die Möglichkeit, Eve-Produkte einzubinden. Andersherum können HomeKit-Nutzer nun deutlich mehr Produkte anderer Hersteller nutzen. Was überwiegt – Wachstumschance oder Konkurrenzdruck?

Jerome Gackel: Wir sind und bleiben der Anbieter, der das höchste Maß an Privatsphäre garantiert – keine Cloud, keine Registrierung, kein Tracking. Und wir sind ohne Bridge bestmöglich interoperabel. Hinzu kommen die vielen Zusatzfunktionen, die unsere Nutzer:innen aus HomeKit gewohnt sind, etwa Energiekostenprognosen bei Eve Energy & Eve Energy Strip, unseren smarten Steckdosen. Kurz: Wir sind überzeugt, dass für uns die Wachstumschancen überwiegen.

Jerome Gackel ist Geschäftsführer von Eve Systems und mit seinem Unternehmen Teil der Smart Home-Allianz CHIP.

Jerome Gackel ist Geschäftsführer von Eve Systems und mit seinem Unternehmen Teil der Smart Home-Allianz CHIP. | Bild: Eve Systems / Jerome Gackel

In der Theorie klingt Matter nach dem heiligen Gral für Smart Home-Nutzer:innen, die plötzlich alles mit allem verbinden können. Glaubt ihr, dass Matter dieses Versprechen einhält und sich langfristig durchsetzen kann oder gibt es noch Schwachpunkte, die das Projekt ausbremsen könnten?

Jerome Gackel: Eigentlich kann sich Matter nur noch selbst im Weg stehen. Nachdem dies aber über die ganze – übrigens sensationell kurze – Entwicklungszeit ausblieb, sind wir weiterhin sehr zuversichtlich.

Letzte Aktualisierung am 27.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die Pandemie sorgte bei vielen Projekten für eine Verschiebung – auch bei Matter. Wann rechnet ihr mit der tatsächlichen Markteinführung?

Jerome Gackel: Matter wird voraussichtlich Mitte 2022 auf allen Plattformen zur Verfügung stehen. Nach unserem Eindruck liegen die Verzögerungen bei Matter eher am Qualitätsanspruch, am Bestreben, den großen Wurf auch tatsächlich abzuliefern. Denn bei allem Leid, das die Pandemie verursacht hat, der Koordination weltweit verstreuter, aber dank Homeoffice immer verfügbarer Teams war sie tatsächlich zuträglich. Wohlgemerkt, bis zu 2000 Entwickler arbeiten gleichzeitig am Standard. Für die federführende Connectivity Standards Alliance (ehemals Zigbee Alliance) ist Matter das größte Projekt bisher.

Eve: MotionBlinds und Outdoor Cam vor dem Start

Hat die Pandemie die Arbeit bei Eve beeinträchtigt – falls ja, wie? Musstet ihr Produktveröffentlichungen verschieben oder Ideen zurückstellen?

Jerome Gackel: Wir pflegen ohnehin eine sehr weit vorausschauende Bestell- und Bevorratungspolitik und das Supply Chain Management für unsere recht bunte Produktlinie war schon in der Vergangenheit komplex, daher hat die Pandemie keine größeren Lücken gerissen. Die Preisentwicklung für Teile und Fracht spüren wir natürlich wie viele andere.

Ist die Umstellung auf Matter eine große technische Herausforderung für Eve?

Jerome Gackel: Die Umstellung auf Thread ging mit dem Wechsel auf moderne und leistungsfähige Chips von Nordic Semiconductor einher, die Hardware ist also up to date – eine extrem wichtige Voraussetzung. Wir haben also schon jetzt Produkte auf dem Markt, die später über ein einfaches Firmware Update Matter-fähig werden.

Das meiste ist daher testen, testen, testen, begleitet vom Mitgestalten in den Working Groups. Unsere Entwickler- und Produktmanagement-Teams arbeiten mit Hochdruck an der Thread- und Matter-Zertifizierung.

Welche Eve-Produkte werden künftig Matter-kompatibel sein? Gibt es bestehende Produkte, die ihr aus technischen Gründen nicht kompatibel machen könnt?

Jerome Gackel: Ziel ist es, zum Start von Matter die industrieweit größte auf Thread-basierende Produktfamilie aufgestellt zu haben. Langfristig möchten wir selbstverständlich alle Produkte mitnehmen.

Letzte Aktualisierung am 27.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Was kommt 2022 von Eve? Sind neue Produktlinien geplant? 

Jerome Gackel: Das durch Eve MotionBlinds eröffnete Segment Beschattung [smarte Rollläden, Anm. d. Red.] planen wir noch in diesem Jahr auszubauen, zuvor werden wir aber mit ganzer Kraft mithelfen, das Matter-Ökosystem mit Leben zu füllen! Und im April werden wir die auf der CES angekündigte Eve Outdoor Cam ausliefern.