Mit der Insta360 Nano wird das iPhone im Handumdrehen um eine 360-Grad-Kamera erweitert. Ob sich der Kauf lohnt, erfahrt ihr in unserem Test.

Mit der Insta360 Nano wird das iPhone im Handumdrehen um eine 360-Grad-Kamera erweitert. Ob sich der Kauf des Zubehörs lohnt, erfahrt ihr in unserem Test.

Im Lieferumfang enthalten ist neben der Kamera ein Schutzbeutel aus Stoff, ein USB-Kabel zum Aufladen des Geräts und Bedienungsanleitungen. Die Verpackung entpuppt sich bei näherem Hinsehen als eine Google Cardboard aus robustem Karton.

Die Kamera wird per Lightning-Port an das iPhone angeschlossen. Wie bei anderen Ansteckkameras hält man das Smartphone während der Nutzung kopfüber. Hat man die Nano-App des Herstellers im App Store heruntergeladen und installiert, kann man es losgehen.

Die Kamera bietet drei Aufnahmemodi: Sie kann Bilder schießen, Videos aufzeichnen oder über soziale Netzwerke streamen.

Insta360_Nano_Rueckseite

Der MIXED.de XR-Podcast #177

Jetzt reinhören: Facebook OS, Quest-Handtracking und VR-Kino | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.