Conquest bringt Highend-Kopfhörer für zahlreiche VR-Brillen

Conquest bringt Highend-Kopfhörer für zahlreiche VR-Brillen

Die montierbaren Pro Headphones machen VR-Brillen zu HiFi-Geräten, verspricht der Hersteller Conquest. Unterstützt werden unter anderem Quest 2 und Varjo Aero.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

In einer schnelllebigen Hardware-Branche wie für VR-Brillen sammelt sich schnell viel obsoletes Zubehör an. Vor allem Headstraps sind bei einem Umstieg auf neue Hardware schnell veraltet und passen nicht mehr.

Das Unternehmen Conquest Pro bietet Nutzer:innen daher eine universelle Kopfhörerlösung an. Die vielfach einstellbaren Bügel der Conquest Pro Headphones lassen sich an zahlreichen verschiedenen VR-Headsets anbringen. Auch an einige Headstraps (also Kopfhalterungen) passen die Kopfhörer laut Hersteller. Zum Anschluss dient ein 3,5-Millimeter-Kabel.

Universelle HiFi-Kopfhörer für Quest 2 & Co.

Offiziell unterstützt werden Oculus Quest, Meta Quest 2, Oculus Rift S, Pico Neo 2, Pico Neo 3, HTC Vive Focus 3 sowie Varjo Aero. Ebenfalls als tauglich getestet wurden die zwei offiziellen Kopfbügel für die Meta Quest 2, also der „Elite Strap“ und der „Elite Strap with Battery“.

Weiße Pfeile zeigen verschiedene Einstellungsmöglichkeiten der Conquest Pro Headphones für VR-Brillen.

Die Conquest Pro Headphones bieten fünf Einstellungsmöglichkeiten für verschiedene VR-Brillen und Headstraps. | Bild: Conquest VR

Welche Headstraps von Fremdherstellern kompatibel sind, verrät Conquest nicht. Das Unternehmen habe aber einige Exemplare für Metas beliebtes eigenständiges VR-System getestet. Gegründet wurde das Unternehmen von Raghu Bathina und Sridhar Prathikanti, die beide nebenbei den medizinischen VR-App-Entwickler Future World Studios leiten.

Offenbar floss einiges ihrer VR-Erfahrung ins Design ihres neuen Produkts. Fünf verschiedene Montageoptionen sollen eine gute Passform für verschiedene Kopfformen sichern. Eine nach hinten verlagerte Gewichtsverteilung balanciert zudem frontlastige VR-Brillen etwas besser aus.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Die geschlossenen Ohrmuscheln mit passiver Soundabschirmung seien so designt, dass sie auf Dauer weder die Ohrränder strapazieren noch zu fest auf die Ohren drücken. Letzteres könnte aus meiner Erfahrung für Probleme sorgen: Zumindest bei der Vive Pro 2 litt unter dem geringen Anpressdruck die Basswiedergabe.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Ein Anzeichen für hochwertigen Sound könnte hingegen die Zertifizierung für das Hi-Res-Audio-Label sorgen. Es wird für Produkte mit einer Samplingrate über 44.1KHz sowie Bittiefe über 16Bit vergeben (also für eine saubere Wiedergabe in Bereichen über CD-Qualität).

Conquest Pro Headphones: In Europa erst später

Die Conquest Pro Headphones sind in den USA ab sofort im offiziellen Shopify-Store der Hersteller vorbestellbar und sollen in der ersten Oktoberwoche ausgeliefert werden. Derzeit kosten sie dort umgerechnet 178,50 Euro (plus Versand).

Der Verkauf und Versand nach Europa geht noch nicht, der Bestellvorgang lässt sich aus Deutschland nicht abschließen. Ein Europa-Startdatum ist nicht bekannt. Zum 1. Oktober soll der Preis auf rund 200 Euro steigen.

Quellen: Conquest VR