Der bekannte Fitnessgerätehersteller NordicTrack stellt auf der CES 2019 einen VR-Heimtrainer vor. Er wird mit Vive Focus ausgeliefert und bietet eine Reihe eigens für das Training entwickelter VR-Spiele.

Der hochwertig verarbeitete Heimtrainer besitzt ein lenkbares Steuer, das mit Knöpfen, Analogsticks und digitalen Steuerkreuzen ausgestattet ist. Mit diesen Eingabemöglichkeiten werden die gamifizierten Trainingsprogramme gesteuert, darunter das auf der CES vorgeführte “The Aeronauts” (siehe Video unten).

In dem Spiel steuert man einen Zeppelin im Steampunk-Stil durch einen Canyon. Das Ziel ist, das Ende möglichst schnell zu erreichen und dabei durch so viele Ringe wie möglich zu fliegen und Ballone abzuschießen. Die VR-Simulation passt Parameter wie die Neigung und den Widerstand dynamisch an die VR-Erfahrung an.

NordicTrackVRBike-handles

Das Steuer des VR-Heimtrainers. BILD: Icon / Nordictrack

Motivierendes Training

Der Fachblog Road to VR konnte den VR-Heimtrainer auf der CES ausprobieren und war begeistert. Das VR-Spiel motivierte den Tester und ließ ihn vergessen, dass er ein anstrengendes Sportprogramm durchzieht.

“Ich habe bereits ähnliche VR-Heimtrainer ausprobiert, aber keiner war so immersiv und auf Hochglanz poliert wie dieser.”

Das Gerät soll im Sommer 2019 erscheinen und 2.000 US-Dollar kosten. Im Preis inbegriffen ist eine Vive Focus, die für sich genommen 600 US-Dollar kostet, und eine einjährige Mitgliedschaft bei iFit, einem Onlinefitnessprogramm, das 400 US-Dollar wert und mit dem VR-Heimtrainer kompatibel ist.

Größter Konkurrent im Bereich für VR-Heimtrainergeräte dürfte Virzoom sein.

Weiterlesen über VR-Fitness:

Titelbild: ICON / NordicTrack, Quelle: Road to VR


MIXED-Podcast #143: Google I/O und High Fidelity VR-Abschied | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.