Robert Long quälten nach zwei Autounfällen Schmerzen, Ängste und Depressionen. Er nahm so stark zu, dass sein Herz aufzugeben drohte. Das Virtual-Reality-Spiel Beat Saber gab ihm neue Hoffnung und half ihm, sich den Weg ins Leben zurückzukämpfen.

Seine Geschichte beschreibt Long in einem ausführlichen Redditbeitrag. Er erzählt von den körperlichen und seelischen Folgen seiner beiden Autounfälle, seiner raschen Gewichtszunahme und der Angst, an einem Herzinfarkt zu sterben und seine Kinder zurückzulassen.

Er suchte nach einer Diät und einem geeigneten Trainingsprogramm, als er auf Beat Saber stieß: “Ich habe das Spiel gesehen und wusste, das ist für mich. Schicksal, wenn man so will. Es kombinierte alle drei Dinge, die ich liebte: Das Neon- und Laserlicht der 80er Jahre, die Elektromusik der 10er Jahre und moderne Technologie”, schreibt Long bei Reddit.

Von purzelnden Kilo überrascht

Als Long Beat Saber zu spielen anfing, wog er 212 Kilogramm. Damals dachte er sich noch nicht viel dabei: “Ich hatte so viel Spaß an dem Spiel und merkte erst eine Veränderung, als meine Kleider anfingen, an mir herabzufallen. Ich erkannte, dass es nicht nur ein Spiel war. Es war eine Möglichkeit, aus diesem Gefängnis auszubrechen. Ich begann, es ernstzunehmen.”

Eine strenge Diät und ein halbstündiges Beat-Saber-Training pro Tag führten bei ihm dazu, dass die Kilo purzelten. Zwei Monate später ist Long 62 Kilogramm leichter. Und er will weiter abnehmen: von 150 auf 100 Kilogramm, seiner alten B…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Alles über Oculus Quest 2 | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.