Robin Schwarz ist Redakteur beim Schweizer Tages-Anzeiger. Außerdem hat er gemeinsam mit Kollegen Combobreaker, ein eMagazin für Gamer, auf die Beine gestellt. Seine Begeisterung für VR im Journalismus entspringt diesen beiden Leidenschaften. Wie kann man das neue Medium in der Berichterstattung einsetzen – und sollte man das überhaupt? Auf dem Input#9-Meetup in Zürich zum Thema “Virtuelle Realität” trafen sich Journalisten, um gemeinsam diese Frage zu diskutieren.

Kabetec VR-Brille

«Virtual Reality», virtuelle Realität, ist das neue unerkundete Territorium der digitalen Welt und wird schon bald einschlagen wie eine Bombe. Einfach eine Brille anziehen – schon ist man in einer komplett anderen Welt. Eine unfassbare Gelegenheit für den Journalismus, der sich seit geraumer Zeit in einer Krise wähnt und nach immer neuen Formen des Geschichtenerzählens sucht. Denn noch nie waren Geschichten so intensiv und so hautnah erlebbar wie in der virtuellen Realität. Was bedeutet das für den Journalismus und für die Medienwelt? Ist VR bloß isolationistisch und unpraktisch? Oder doch revolutionär und weltverändernd? Programmbeschreibung Input #9

Robin Schwarz ist Mitglied im Vorstand der “Jungen Journalisten Schweiz“, die den Abend organisierten.

VRODO: Robin, woher kam die Motivation zu so einem frühen Zeitpunkt Journalismus und VR schon zu thematisieren? Bis entsprechende Endgeräte weit genug verbreitet sind, dass sich Journalismus lohnt, dürften noch mindestens zwei bis drei Jahre ins Land ziehen. Eher mehr als fünf Jahre.

Robin Schwarz: Klar – jetzt lohnt sich VR-Journalismus noch nicht auf finanzieller Ebene. Aber es lohnt sich ja auch nicht, erst auf den Zug aufzuspringen, wenn er schon in voller Fahrt ist. Jetzt hat man noch die Chance gehört zu werden. Vielleicht auch belächelt, aber zumindest gehört. Außerdem: Wenn niemand früh beginnt, wie kann der Zug dann überhaupt ins Rollen kommen? Wir haben mit VR eine Technologie, die durchaus Chancen hat das klassische, viel gesuchte “next big thing” zu werden. Und statt in ein paar Jahren darüber zu fluchen, dass ich das nicht schon eher erkannt habe, denke ich lieber schon jetzt darüber nach.

VRODO: Waren Besucher da, die das erste Mal Virtual Reality erfahren beziehungsweise sich mit dem Thema beschäftigt haben? Wenn ja, wie haben sie reagiert?

Schwarz: Von Virtual Reality hatten alle schon einmal etwas gehört – wir haben in die Runde gefragt. …

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Die große VR-Brillenschwemme | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.