Eine Untersuchung des IT-Branchenverbands Bitkom zeigt, dass das Interesse der Deutschen an Virtual und Augmented Reality ordentlich ist mit Wachstumspotenzial. Insbesondere Smartphone-AR prognostizieren die Studienmacher eine positive Zukunft.

Laut einer repräsentativen Bitkom-Umfrage (1.007 Befragte, Zufallsstichprobe) haben rund 44 Prozent der Deutschen Interesse an Virtual Reality. 16 Prozent konnten eine VR-Brille schon ausprobieren, 17 Prozent würden gerne mal. Acht Prozent besitzen eine VR-Brille. Computerspiele werden mit Abstand am häufigsten genutzt (72 %).

An Augmented Reality haben rund 50 Prozent der Befragten Interesse. 21 Prozent haben AR mit einer Brille oder einem Smartphone getestet. 19 Prozent können sich die Nutzung vorstellen, drei Prozent haben eine eigene AR-Brille. Auch hier stehen Computer- und Videospiele an der Spitze der beliebtesten Apps (47 %).

Grafik: Bitkom


MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.