Das japanische Unternehmen Exiii in Tokio will die Virtual Reality fühlbar machen: Das Startup hat gleich zwei handschuhähnliche Haptiksimulatoren in Entwicklung.

Kabetec VR-Brille

Ursprünglich startete das 2014 gegründete Startup Exiii mit dem Vorhaben, bionische Hände für 3D-Drucker zu entwickeln. Inzwischen konzentriert es sich laut Webseite ganz auf die Entwicklung von XR-Controllern mit haptischem Feedback. Derzeit arbeitet es konkret an zwei Haptiksimulatoren.

“Exos Wrist” wird an Hand und Unterarm befestigt. Ein mit einem Motor verbundenes mechanisches Gelenk sitzt direkt am Handgelenk. Es kann die Hand nach links und rechts oder oben und unten verschieben, passend zu einem virtuellen Widerstand.

Coole Funktion, uncooles Design. Bild: Exiii

Coole Funktion, uncooles Design. Bild: Exiii

Laut Exiii können so virtuelle Oberflächen ertastet oder der Rückstoß einer Waffe simuliert werden. Da die H…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Die große VR-Brillenschwemme | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.