Der größte japanische Mobilnetzbetreiber experimentiert mit 5G-Streaming. In einem aufwendigen Versuchsaufbau übertrug Docomo stereoskopische 360-Grad-Aufnahmen in 8K-Auflösung mit geringer zeitlicher Verzögerung in eine VR-Brille.

Das System besteht aus einer 360-Grad-Kamera mit neun Linsen, einem kugelförmigen Mikrofon für 3D-Klang, mehreren Computern und einer 5G-Basisstation.

Das 4K-Filmmaterial der neun Einzelkameras wird an die Computer weitergeleitet, wo es in Echtzeit zu einer stereoskopischen Sphäre mit 8K-Auflösung und 60 Bildern pro Sekunde zusammengenäht wird. Ein weiterer Computer übernimmt die Berechnung des Raumklangs. Anschließend wird das VR-Video mit einem eigens entwickelten Encoder komprimiert und via 5G-Netzwerk in eine VR-Brille gestreamt.

Vorbereitungen auf die 5G-Revolution

Das System soll das erste seiner Art sein und 360-Grad-Livestreaming via 5G in hoher Auflösung ermöglichen. Docomo, die Fernsehstation HTB und der Elektronikkonzern NEC testeten das System erfolgreich auf einem Festival im japanischen Sapporo, berichtet Venturebeat. Docomo arbeitet seit 2017 an dem 5G-Livestreaming.

Aktuell gibt es noch keine VR-Brillen, die in der Lage sind, ein 5G-Signal zu empfangen. Die Vorbereitungen dafür laufen jedoch: Besonders HTC investiert in 5G-Technologie und arbeitet mit dem weltgrößten Mobilfunkanbieter an entsprechenden VR-Lösungen.

Der führende Mobilchiphersteller Qualcomm bereitet sich ebenfalls auf die 5G-Revolution vor: Der neueste Flaggschiff-Prozessor Snapdragon 855 ist für 5G ausgelegt und könnte in autarken VR-Brillen der nächsten Generation zum Einsatz kommen.

Die langfristige Vision ist, dass man mit einer VR-Brille von überall aus drahtlos 5G-Inhalte empfangen kann: hochauflösende Livestreams von Ereignissen oder sogar VR-Spiele.

Weiterlesen zum Thema:

Titelbild: Docomo


MIXEDCAST #160: Ubsioft-VR, Kuro AR-Brille und Deepfake-App Zao | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.