Kämpfen wie in Fight Club: Neues VR-Spiel sieht brutal (gut) aus

Kämpfen wie in Fight Club: Neues VR-Spiel sieht brutal (gut) aus

Organisiertes Boxen ohne Handschuhe: Das ist in den meisten Ländern verboten. In "Bare Knuckle Fighting" könnt ihr euch bald legal und verletzungsfrei in VR prügeln.

Nach dem bunt-fröhlichen Jump'n'Run Ven VR Adventure (2021) versucht sich das polnische Studio Monologic Games an etwas ganz Anderem: Eine Boxsimulation mit realistischer Grafik und Kampfphysik, in der es den ersten Screenshots zufolge ziemlich blutig hergeht.

Das VR-Boxspiel, das im Laufe des Jahres für Meta Quest 2, Playstation VR 2 und auf Steam für PC-VR-Headsets erscheinen soll, bietet Single- und Multiplayer sowie einen Trainingsmodus. Und in allen drei geht es heftig zur Sache.

Schlagfertige Kontrahenten

Im Singleplayermodus kämpft ihr gegen 16 Rivalen und steigt nach und nach zum Champion der VRSO-Liga (Virtual Reality Sport Organization) auf. Jeder Kämpfer soll unterschiedliche Fähigkeiten und Kampfstile mit sich bringen und euch damit auf unterschiedliche Weise herausfordern.

Auf Kämpfe vorbereiten kann man sich Trainingsmodus. Hier könnt ihr euren Wunschgegner selbst zusammenstellen und entscheiden, wie defensiv oder offensiv er kämpft, sowie sein Verhalten und seine individuellen Qualitäten festlegen: von Reflexen über Geschwindigkeit bis zur Ausdauer.

Eine Faust fliegt einem arg verprügelten Gegner entgegen.

VRSO: Bare Knuckle Fighting ist nichts für Zartbesaitete. | Bild: Monologic Games

Die Animationen wurden mithilfe von Motion-Capturing und professionellen Kämpfern erstellt. Eure Kontrahenten können daher realistisch ausweichen, blocken und kombinieren.

Im Multiplayermodus schließlich könnt ihr gegen Freunde antreten, sofern sie ebenfalls ein kompatibles VR-Headset besitzen. Das VR-Spiel kommt mit einem Rang-, Erfahrungs- und Währungssystem. Mit dem Preisgeld werdet ihr das Aussehen eures Kämpfers anpassen können.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Beeindruckende Grafik – auf Meta Quest 2?

Das verantwortliche Studio behauptet, dass die ersten Screenshots aus der Quest-2-Version des Spiels stammen. Das klingt fast schon zu gut, um wahr zu sein. Jedenfalls wurde der Titel entlang der technischen Möglichkeiten des autarken Headsets entwickelt, so Monologic Games, das schon zwei Jahre an dem VR-Spiel arbeitet.

Das Studio plant als Nächstes eine Beta, für die man sich auf dem Discord-Server des VR-Spiels anmelden kann. Ebenfalls angekündigt ist ein Trailer mit Spielszenen, anhand dessen sich die Grafik wohl besser beurteilen lassen wird.

Bekommen die schon etwas älteren VR-Boxsimulationen The Thrill of the Fight und Creed: Rise to Glory endlich schlagkräftige Konkurrenz? Das werden wir im Laufe des Jahres erfahren.

Playstation VR 2, PS5 & Sehstärke-Linsen kaufen