VRODOCAST #97: Ist VR die ultimative Manipulationsmaschine?

VRODOCAST #97: Ist VR die ultimative Manipulationsmaschine?

Sperrt uns Facebook in die Virtual Reality ein, um uns wie wie Laborratten zu dressieren!? Oder sind das nur Hirngespinste des Virtual-Reality-Pioniers Jaron Lanier? Wir sprechen drüber im VRODO Podcast Episode #98.

Mehr erfahren über den VRODO-Podcast: https://mixed.de/podcast/

___STEADY_PAYWALL___

„VR-Systeme sind wie Testkäfige für Laborratten“

Wenige Menschen haben sich so intensiv mit dem Potenzial der Virtual Reality befasst wie VR-Pionier Jaron Lanier: Er startete schon in den 80er Jahren ein Brillen-Unternehmen und erlebte die erste VR-Pleite in den 90er Jahren aus der ersten Reihe.

Die aktuelle VR-Renaissance betrachtet er von der Seitenlinie – und mit Sorge. Nicht wegen des Mediums an sich – von dessen Potenzial ist er wie gehabt überzeugt – sondern wegen der Werbegeschäftsmodelle der Unternehmen, die die Technologie vorantreiben. Insbesondere Facebok.

Lanier glaubt, dass Virtual Reality ein mächtiges System sein kann, um menschliches Verhalten zu lenken: Er vergleicht VR-Systeme mit sogenannten Skinner-Boxen. Das sind Käfige für Versuchstiere, in denen diese das gewünschte Verhalten antrainiert bekommen.

VR sei so etwas wie die “perfekte Skinner-Box”, da die Simulation umfassender sei und mehr Parameter gemessen werden könnten. VR-Systeme können laut Lanier so zur “unheimlichsten Manipulationstechnologie” überhaupt und zu einer “Albtraummaschine” werden.

Ist das Angstmacherei oder eine berechtigte Sorge?

Jaron Lanier gilt als Erfinder des Begriffs "Virtual Reality". Jetzt warnt er vor einem Missbrauch der Technologie durch Facebook und Google.

VR-Pionier Lanier: „VR-Systeme sind wie Testkäfige für Laborratten“

Room-Scale-VR vs. Sitz-VR

Handinteraktion und Eins-zu-eins-Bewegung sorgen für den Wow-Effekt in VR und machen das ganze Potenzial der Technologie am eigenen Körper fühlbar. Gamepad-VR im Sitzen wirkt im Vergleich weniger spannend und anspruchsvoll.

Dennoch – das verrät Oculus-Manager Jason Rubin – gibt es viele Rift-Besitzer, die diesen Modus vorziehen. Woran liegt’s?

Die zeitlich beschränkte "Summer of Rift"-Preisaktion endet am 4. September. Zum Abschluss gibt es zwei Software-Bundle im Oculus Store.

Oculus Rift: Viele VR-Spieler wollen lieber sitzen statt stehen