VRODOCAST #109: Magic Leap Test und Gartners VR-Hype-Zyklus

VRODOCAST #109: Magic Leap Test und Gartners VR-Hype-Zyklus

Direkt aus Florida nach München und dort auf Christians Nase: Dank der Mixed-Reality-Agentur Holo-Light mit Sitz in München hatte Christian die Gelegenheit, Magic Leap One ausführlich zu testen. Im Podcast schildert er seinen Ersteindruck.

Magic Leap One Test

Überraschung: Christian fand nicht alles schlecht. Speziell die Grafikqualität der Magic-Leap-Brille hat ihn im Vergleich zu Hololens überzeugt. Dafür gibt es Defizite beim Tracking, obwohl die 3D-Sensoren der Magic Leap One höher auflösen als jene in Microsofts Hololens.

Was bleibt, ist die Frage nach der Zielgruppe. Wer soll Magic Leap One kaufen? Entwickler? Kreative? Unternehmen? Oder am Ende doch der Endverbraucher?

Die Vorderansicht der Magic-Leap-Brille - auf halbem Wege zum Lifestyle-Produkt. Bild: Steiner

Magic Leap Test vs. Hololens: Viel Hype um wenig Fortschritt

Gartner schmeißt VR aus dem Hype-Zyklus

Das Marktforschungsunternehmen Gartner ist bekannt für seinen Hype-Zyklus, mit dem es – mehr schlecht als recht – seit über 20 Jahren versucht, die Zukunft vorherzusagen.

Der Blick auf die 2018er Ausgabe überrascht: Plötzlich fehlt die Virtual Reality. Und Mixed und Augmented Reality sollen gerade in die Krise stürzen.

Auf Nachfrage begründet Gartner die VR-Abstinenz damit, dass die Technologie einen Reifegrad erreicht habe, ab dem sie nicht mehr als reine Innovations- und Potenzialtechnologie gilt. Folglich flog VR aus dem Hye-Zyklus. Ist Virtual Reality wirklich schon so reif?