Auf der Spielemesse E3 2017 kündigte Ubisoft “Transference” an, ein interaktiver VR-Thriller, der vom Herr-der-Ringe Star Elijah Wood mitgestaltet wird. Der Titel erscheint im Frühling 2018 für alle Plattformen: Playstation VR, Oculus Rift, HTC Vive und den flachen Monitor.

Kabetec VR-Brille

Das Thema der interaktiven Erfahrung ist en vogue: Was passiert, wenn man Maschinen mit dem Menschen vernetzt? Transference spielt in einem Szenario, in dem es Forschern gelungen ist, das menschliche Gehirn ins Internet hochzuladen: Geschichten, Emotionen, Erinnerungen.

Dieses Setting erinnert an den Sci-Fi-Thriller “Transcendence” mit Johnny Depp. Oder realer: Elon Musks Firma “Neuralink”, die das Gehirn in den nächsten zehn Jahren mit der Cloud vernetzen und so einen schnelleren Austausch zwischen Menschen ermöglichen will.

Spieler sollen mit der VR-Brille sowohl eine digitale Nachbildung des Verstandes durchwandern als auch die Geheimnisse eines mysteriösen Hauses lüften, das in einer verzerrten Realität existiert. Transference will dabei die Lücke zwischen Spiel und Film schließen. Der Spieler solle sich fühlen, als sei er mitten in einem Film, heißt es im Trailer (siehe unten).

Meistgelesen
Meistkommentiert

✔ Mixed-Reality-News per E-Mail
✔ VR, AR, KI
✔ Jederzeit kündbar
✔ Kostenlos