Update vom 6. Januar 2017:

Nach vielen Verschiebungen geht die Fove 0, die als einzige VR-Brille auf dem Markt Eye-Tracking beherrscht, ab sofort in den Versand. Zuerst werden Unterstützer der Kickstarter-Kampagne und Vorbesteller bedient. Wer sich die Brille jetzt bestellt, muss sich noch bis Februar gedulden.

Bestellungen werden hier entgegengenommen.

Update vom 2. November 2016 :

Wie vom Hersteller angekündigt, starten heute die Vorbestellungen für Fove 0, eine VR-Brille mit integriertem Eye-Tracking-System. Der Preis liegt bei 549 US-Dollar bis zum 9. November, danach kostet Fove regulär 599 US-Dollar. Der Versand soll noch in diesem Jahr starten. Vorbestellungen werden auf der offiziellen Webseite angenommen.

In puncto Displayauflösung schlägt das neue Gerät den Wettbewerb von Oculus Rift und HTC Vive. Das eigentliche Alleinstellungsmerkmal sind allerdings die integrierten Kameras, die Augenbewegungen mittels Infrarotlicht erkennen. Das soll einerseits als Interface dienen und ermöglicht andererseits ein neues Renderverfahren, das potenziell reichlich Performance einspart.

Aktuell ist wenig darüber bekannt, wie präzise die Eye-Trackig-Kameras ihre Arbeit verrichten und welche Software das neue Feature unterstützen wird. Auch…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Radioaktive Daten und VR Auferstehung | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.