Lange bevor Neo an Wänden entlang lief und Wade Watts in der Oasis nach Schätzen suchte, machte der Cyber-Krieger Tron die Virtual Reality zum Mainstream-Erlebnis. Ein möglicher dritter Teil soll nach Wunsch des Schauspielers Jeff Bridges direkt in der VR-Welt von Tron stattfinden.

Kabetec VR-Brille

Im Tron-Universum existieren Computerprogramme nicht einfach nur als Bits und Bytes, sondern sie leben als humanoide Wesen in einer Virtual Reality. “Tron: Legacy” kam 2010 in die Kinos und erzählte die Geschichte des ersten Films “Tron” weiter, der bereits 1982 veröffentlicht wurde. Im Original und in der Fortsetzung spielte Bridges in einer Doppelrolle den Programmierer Kevin Flynn und das von ihm entworfene, bösartige Computerprogramm Clu, das er bekämpft.

In Hollywood gibt es konkrete Gerüchte, dass ein dritter Teil von Tron in Produktion gehen und die Virtual-Reality-Story weitererzählen könnte. “Ich kenne diese Gerüchte”, sagt Jeff Bridges, der mit Tron-Regisseur Joseph Kosinski gerade den Film “Only the Brave” dreht. Laut Bridges hat Kosinski bereits das Drehbuch erhalten, er dürfe aber nicht mehr darüber sagen.

1,61 EUR
TRON Legacy [Blu-ray]


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.

Meistgelesen
Meistkommentiert

✔ Mixed-Reality-News per E-Mail
✔ VR, AR, KI
✔ Jederzeit kündbar
✔ Kostenlos