Sponsored Post

Der Klimawandel betrifft uns alle, auch wenn wir es vielleicht noch nicht direkt spüren. In diesen vier VR-Filmen bekommen wir einen Einblick, was die Konsequenzen aus dem Klimawandel wirklich bedeuten.

Während wir mit der Pandemie und ihren Folgen kämpfen, gerät ein anderes Thema in den Hintergrund: Der Klimawandel geht unbeirrt weiter, auch wenn großflächige Lockdowns eine Zeit lang für deutlich weniger Straßenverkehr und damit CO2-Ausstoß gesorgt haben.

Doch was mit der „Fridays For Future“-Bewegung vor Covid-19 endlich im Bewusstsein der Öffentlichkeit ankam, droht wieder in Vergessenheit zu geraten. Dabei ist es aktueller denn je, wenn wir uns anschauen, wie Naturkatastrophen auf der ganzen Welt immer mehr zunehmen und das Wetter vielerorts zur Belastung wird.

Vier VR-Filme in hoher Qualität und in stereoskopischem 3D gedreht, zeigen die Auswirkungen und teilweise auch die Ursachen des Klimawandels. Mit einer VR-Brille (Vergleich) sehen wir aus nächster Nähe, was es für erschreckende Konsequenzen hat, nicht nachhaltig zu leben und zu denken.

Fire – Wie Land hektarweise verbrennt

Mensch und Tier sind im Westen der USA, vor allem aber in Kalifornien, zunehmender Hitze ausgesetzt. Jedes Jahr brennt dort mehr Land, sterben mehr Menschen bei der Bekämpfung der Flammen, wird mehr Fauna und Flora zerstört. Der 360-Grad-Film zeigt aus nächster Nähe, wie die Feuersbrünste über amerikanischen Boden fegen und versetzt uns direkt in die verzweifelte Lage der Bevölkerung und der Feuerwehrleute, die einen nahezu aussichtslosen Kampf gegen die Flammen kämpfen.      

Übrigens brennt es nicht nur dort. Auch der Regenwald…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.