Sponsored Post

Der Klimawandel betrifft uns alle, auch wenn wir es vielleicht noch nicht direkt spüren. In diesen vier VR-Filmen bekommen wir einen Einblick, was die Konsequenzen aus dem Klimawandel wirklich bedeuten.

Während wir mit der Pandemie und ihren Folgen kämpfen, gerät ein anderes Thema in den Hintergrund: Der Klimawandel geht unbeirrt weiter, auch wenn großflächige Lockdowns eine Zeit lang für deutlich weniger Straßenverkehr und damit CO2-Ausstoß gesorgt haben.

Doch was mit der „Fridays For Future“-Bewegung vor Covid-19 endlich im Bewusstsein der Öffentlichkeit ankam, droht wieder in Vergessenheit zu geraten. Dabei ist es aktueller denn je, wenn wir uns anschauen, wie Naturkatastrophen auf der ganzen Welt immer mehr zunehmen und das Wetter vielerorts zur Belastung wird.

Vier VR-Filme in hoher Qualität und in stereoskopischem 3D gedreht, zeigen die Auswirkungen und teilweise auch die Ursachen des Klimawandels. Mit einer VR-Brille (Vergleich) sehen wir aus nächster Nähe, was es für erschreckende Konsequenzen hat, nicht nachhaltig zu leben und zu denken.

Fire – Wie Land hektarweise verbrennt

Mensch und Tier sind im Westen der USA, vor allem aber in Kalifornien, zunehmender Hitze ausgesetzt. Jedes Jahr brennt dort mehr Land, sterben mehr Menschen bei der Bekämpfung der Flammen, wird mehr Fauna und Flora zerstört. Der 360-Grad-Film zeigt aus nächster Nähe, wie die Feuersbrünste über amerikanischen Boden fegen und versetzt uns direkt in die verzweifelte Lage der Bevölkerung und der Feuerwehrleute, die einen nahezu aussichtslosen Kampf gegen die Flammen kämpfen.      

Übrigens brennt es nicht nur dort. Auch der Regenwald in Südamerika brennt immer häufiger. Jedes Jahr dauern diese Brände länger, treten öfter auf – und zerstören immer mehr unserer Lebensgrundlage.

Feast – Wie die Sucht nach Fleisch unseren Lebensraum zerstört

Wir bleiben in Südamerika: Brasilien ist einer der größten Exporteure für Rindfleisch. Die riesige industrielle Viehzucht, die den weltweiten Hunger nach täglichen Steaks und Burgern befriedigt, hat ihren Preis: Der Regenwald wird – wenn er nicht gerade abfackelt – für neues Ackerland gerodet. Zwischen August 2017 und Juli 2018 wurden über 7.900 Quadratkilometer Wald abgeholzt – das entspricht 8,5 Mal der Fläche Rügens oder 14,7 Mal der Fläche des Bodensees.

Im VR-Film sind wir nicht tausende Kilometer weit weg. Wir sind mittendrin und sehen, wie unsere Umwelt gnadenlos zerstört wird.

Famine – Wie steigende Temperaturen den Hunger in Afrika fördern

Während wir täglich unser vermeintliches Recht auf Fleisch nutzen, hungern in anderen Teilen der Welt die Menschen. Das ist erstmal nichts Neues – aber der Hunger nimmt zu.

Einst fruchtbare Gebiete Somalias sind durch steigende Temperaturen zu toten, heißen Wüsten geworden, in denen Überleben kaum möglich ist. Der 360-Grad-Film zeigt hautnah, was es heißt, nicht zu wissen, ob man in den nächsten Tagen überhaupt etwas zu Essen hat.

Melting Ice – Wie der eiskalte Schutzschild der Erde wegschmilzt

Die Polkappen, die Gletscher, die eisbedeckten Flächen der Antarktis: Sie sind als Reflektoren ein wichtiger Bestandteil eines ausbalancierten Klimas. Gewesen, muss man eigentlich sagen, denn selbst das sogenannte ewige Eis der Erde schmilzt dramatisch. Grönland verzeichnete 2019 eine Rekordschmelze: Lag der jährliche durchschnittliche Eis-Verlust seit 2003 noch bei rund 235 Milliarden Tonnen gelegen, legte die Eisschmelze dort im letzten Jahr auf rund 532 Milliarden Tonnen zu.

Alles zu weit weg? Der Anstieg des Meeresspiegels sieht beim Strandurlaub gar nicht so schlimm aus? Nehmen wir uns zehn Minuten Zeit und schauen via VR-Film direkt vor Ort zu, wie sich das ewige Eis in reißende Flüsse verwandelt. Von da aus bedarf es nur wenig Fantasie, um sich vorzustellen, was das global für Auswirkungen hat.

Jetzt selbst den Klimawandel nachvollziehen – mit Magenta VR

Die interaktive VR-Plattform Magenta VR bietet viele abwechslungsreiche 360-Grad-Inhalte. In der kostenlosen Mediathek findet ihr viele Videos aus den Bereichen Unterhaltung, Bildung, Sport und Musik.

Am besten lassen sich die VR-Filme mit einer VR-Brille wie der Oculus Go ansehen, auf Smartphones (iOS & Android) sind die Filme aber auch verfügbar. In der VR-Lounge können Magenta VR-Nutzer außerdem gemeinsam mit Freunden 360-Grad-Filme ansehen.

Weitere Informationen zu Magenta VR findet ihr im verlinkten Artikel.

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Alles über Oculus Quest 2 | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.