Im VR-Plattformer Stilt habt ihr mächtige Stelzen statt Beine

Im VR-Plattformer Stilt habt ihr mächtige Stelzen statt Beine

Stilt ist ein quietschbunter VR-Plattformer, der demnächst für Meta Quest, Playstation VR 2 und PC-VR-Headsets erscheint.

FAKTEN

Das schwedische Studio Rekt Games beschreibt das Spiel wie folgt:

Stilt entführt dich in eine lebendige VR-Welt, die von klassischen Plattformern inspiriert ist. Navigiere durch die farbenfrohen Levels, indem du schnelle Reflexe und geschickte Problemlösungsfähigkeiten einsetzt, und dabei verlorene Geschenkpakete und Briefmarken einsammelst. Mit Hilfe deines Verstandes und deiner Stelzen springst du über Abgründe, umgehst Fallen, räumst Hindernisse aus dem Weg und kämpfst gegen Kreaturen, die dir über den Weg laufen. Entdecke versteckte Power-Ups, die dir zusätzlichen Schwung verleihen und dich auf den Gipfel der Stelzen-Meisterschaft befördern.

Neben der Einzelspielerkampagne wird es eine Lobby zum Abhängen mit anderen Spieler:innen sowie vier PVP-Mehrspielermodi geben: In "Smack-em-all!" befördert man andere Spieler:innen mit Schlägen ins Meer, in "Area Bash" muss man sich in einem wechselnden Gebiet aufhalten und dieses gegen andere Spieler:innen verteidigen, in "Electric Tag" gilt es, Stromschläge zu vermeiden und in "Balloon Hunt" möglichst viele Ballons zum Platzen zu bringen.

Stilt erscheint am 8. März 2024 im App Lab für Meta Quest, im Playstation Store für Playstation VR 2 und bei Steam für PC-VR-Headsets. Der Preis wird 20 Euro betragen.

KONTEXT

Der März scheint ein guter Monat für VR-Plattformer zu werden, zumal am 21. März auch das Jump'n'Run Max Mustard erscheint. Bei letzterem sieht man die Spielfigur allerdings von hinten.

VR-Plattformer aus der Egoperspektive sind derzeit häufig anzutreffen, was auf die enorme Popularität von Gorilla Tag zurückzuführen sein könnte.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Im vergangenen Jahr erschienen eine Reihe von VR-Spielen, die eine ähnliche, armbasierte Fortbewegung nutzen: No More Rainbows, Toss, Outta Hand und demnächst Stilt.