Update vom 5. April 2018:

Valve hat ein größeres Update für das reguläre SteamVR veröffentlicht, das die neue Funktion enthält. Falls bei einigen Spielen Ruckler auftreten, kann man die Funktion deaktivieren. Das geht folgendermaßen:

1. Öffne die SteamVR-Einstellungen auf dem Desktop

2. Klicke auf “Video” und im neuen Menü auf “Manual Override”

3. Stelle den Supersampling-Wert auf 100 Prozent

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, Supersampling-Werte für jede Applikation einzeln festzulegen. Diese findet man ebenfalls bei den Einstellungen unter “Applications”. Mehr Informationen stehen hier.

Ursprünglicher Artikel vom 14. März 2018:

Valve testet ein neues Feature für SteamVR, das die Renderauflösung der VR-App automatisch an die Leistung der Grafikkarte anpasst. Das soll Nutzer und Entwicklern das Leben leichter machen.

Ist das Feature aktiviert, misst SteamVR die Rechenleistung der Grafikkarte und passt den Supersampling-Wert in der VR-App entsprechend an. Dadurch werden schnellere Grafikkarten ausgereizt, o…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.