Hypnotisierende VR-Trips: Realms of Flow mit neuen Gratis-Inhalten

Hypnotisierende VR-Trips: Realms of Flow mit neuen Gratis-Inhalten

Realms of Flow ist VR-gewordene Bild- und Klanggewalt. Seit meinem Test kamen drei kostenlose neue VR-Erfahrungen hinzu.

FAKTEN

Ich hatte Realms of Flow vor zwei Monaten auf Meta Quest ausprobiert und war angetan von der Schönheit der VR-Erfahrungen, die zum Staunen, Meditieren und Entspannen einladen. Die VR-App liefert neben Recombination die beeindruckendsten audiovisuellen VR-Erlebnisse auf Meta Quest.

Seit meinem Artikel sind zu den bisherigen zehn VR-Trips drei neue hinzugekommen, sodass Realms of Flow nun insgesamt 13 VR-Erlebnisse bietet:

  • Vivid Flow (seit 12. Dezember)
  • Edge of Now (seit 12. Dezember)
  • Home Within (seit 28. Februar)

Nachfolgend findet ihr Video-Teaser zu den neuen VR-Erlebnissen.

Auch sonst entwickelt sich die VR-App weiter.

Das Dezember-Update brachte sechs neue deutsche Voice-Overs sowie eine deutsche Version des Tutorials, automatische Inhalts-Downloads, auswählbare Raumklangtypen, eine Option zur Spiegelung der VR-Erfahrungen für interessante visuelle Effekte, empfohlene Einstellungen für Distanz und Tiefendarstellung, viele Verbesserungen für die Meditationshilfen sowie zahlreiche Fehlerbehebungen.

Das gestrige Februar-Update brachte unter anderem ein verbessertes Interface, zwei neue Modi zur Steuerung der Atemtechnik, sowie die Möglichkeit, Visuals, Voice-overs und Musik neu zu kombinieren.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Realms of Flow könnt ihr für 15 Euro im App Lab und bei Steam erwerben.

KONTEXT

Hinter Realms of Flow steckt der Solo-Entwickler Marc Zimmermann, der vor ein paar Jahren mit dem VR-Film Conscious Existence auf sich aufmerksam machte und zahlreiche Preise gewann.

Realms of Flow bringt interaktive Elemente ins Spiel und bietet eine große Zahl an Features, die euch beim Meditieren helfen: Ihr könnt visuelle Hilfen für eure Atemtechnik einblenden, mit euren Armen im Rhythmus eures Atems Bewegung vollführen, Summgeräusche von euch geben, die mittels Rückkopplung verstärkt werden und vieles mehr. Selbst spielerische Elemente gibt es.

Wie ihr Realms of Flow nutzt, ist euch überlassen: Ich zum Beispiel meditiere nicht und genieße die Erfahrungen ohne diese Werkzeuge.