Playstation VR: ISS-Simulator „Earthlight: Spacewalk“ kommt für PSVR

Playstation VR: ISS-Simulator „Earthlight: Spacewalk“ kommt für PSVR

In „Earthlight: Spacewalk“ werden Playstation-VR-Besitzer demnächst die Internationale Raumstation (ISS) für einen Weltraumspaziergang in der virtuellen Realität besuchen können.

Wenn im Juni dieses Jahres Alexander Gerst im Rahmen der Mission Horizon ganz offiziell das Kommando auf der ISS übernimmt, können auf der Erde verbliebene HTC-Vive-Nutzer wenigstens virtuell mitreisen: Der Weltraumspaziergangsimulator „Earthlight: Spacewalk“ ist seit November 2017 bei Viveport für HTC Vive erhältlich.

Nun kündigen die Entwickler von Opaque Space eine Version für Sonys Playstation VR an, nennen allerdings noch keinen Erscheinungstermin. Erstaunt zeigten sich die Entwickler über die gute Performance der Playstation VR-Version: Sie hätten mit mehr Problemen aufgrund der vergleichsweise schwachen Hardware der Playstation 4 gerechnet, heißt es bei Twitter. Dort werden auch erste Eindrücke gezeigt:

___STEADY_PAYWALL___

Virtueller Weltraumspaziergang

Basierend auf einem realistischen Modell der Erde sowie einer ebenfalls detailreich gerenderten ISS ermöglicht das Spiel einen Weltraumspaziergang mit atemberaubendem Ausblick auf unseren Planeten. Eine Zusammenarbeit mit der NASA soll garantieren, dass sowohl Raumstation als auch der Weltraumspaziergang dem Original nahekommen.

Über eine Einladung auf die reale ISS, um den versprochenen Realismus besser nachvollziehen zu können, würde ich mich durchaus freuen. Bis dahin bleibt nur der Griff zur VR-Brille, um als Astronautin Ana zumindest den virtuellen Weltraum erforschen zu können.

Earthlight: Spacewalk ist bei Viveport seit November 2017 für rund acht Euro erhältlich. Eine Version für Oculus Rift gibt es bislang nicht, dafür aber die Ersatzerfahrung Mission ISS, die wir hier ausprobieren.

Mit viel Verspätung hat BBC den mehrfach ausgezeichneten virtuellen Weltraumspaziergang für HTC Vive und Oculus Rift veröffentlicht.

Oculus Rift & HTC Vive: Weltraumspaziergang „Home“ ausprobiert

| Featured Image: Opaque Space