Ein Risikokapitalunternehmen aus Singapur führt die vierte Finanzierungsrunde für Magic Leap über 502 Millionen US-Dollar an. Alibaba und Google beteiligen sich erneut.

Nach monatelangen Gerüchten ist es jetzt offiziell: Magic Leap vermeldet Vollzug und sammelt weitere 502 Millionen US-Dollar von Investoren ein. Die vierte Finanzierungsrunde wird von Temasek angeführt, einem Risikokapitalunternehmen aus Singapur.

Ergänzend beteiligen sich bestehende Investoren erneut, unter anderem das chinesische E-Commerce-Unternehmen Alibaba und Google. Magic-Leap-Gründer Rony Abvoitz begrüßt die neuen Investoren und bedankt sich für die “starke Unterstützung und Partnerschaft” der bisherigen Anteilseigner.

Die vierte Finanzierungsrunde fällt mit 500 Millionen US-Dollar deutlich geringer aus als die vorherige über circa 800 Millionen US-Dollar. Alibaba mit über 200 Millionen US-Dollar und Google mit mehr als 500 Millionen US-Dollar Investments dürften derzeit die beiden größten Anteilseigner von Magic Leap sein. Im vergangenen Herbst zeigten Alibaba und Magic Leap gemeinsam eine Demo zu einem Augmented-Reality-Shopping-Prozess (Video unten).

Das Investorenkapital summiert sich seit Unternehmensgründung auf circa zwei Milliarden US-Dollar. Magic Leaps Schätzwert dürfte nach der neuerlichen Investition zwischen 5,5 und sechs Milliarden US-Dollar liegen.

Wie lange reicht das Geld?

500 Millionen US-Dollar klingt nach viel Geld für das Startup, das jedoch bei den Fixkosten schon mit etablierten Unternehmen konkurrieren kann: Bis zu 1.500 Mitarbeiter an acht Standorten arbeiten für Magic Leap – und das obwohl ein kommerzielles Produkt noch minde…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Apple waits, Oculus goes | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.