Dank “Screen Mirroring” wird Oculus Go eine Ecke sozialer.

Besitzer von Oculus Go können ihre VR-Erlebnisse ab sofort einfacher mit ihren Mitmenschen teilen: “Screen Mirroring” macht’s möglich.

Mit der Funktion wird das Bild der VR-Brille via Oculus-App auf dem Smartphone angezeigt. Unterstützung für TV-Geräte wird nachgereicht. Die Funktion wird innerhalb der nächsten Tage flächendeckend ausgerollt.

Das Screen Mirroring startet der VR-Brillenträger mit der Brille auf dem Kopf im Go-Menü “Teilen”: Die Brille sendet nach dem Klick eine Push-Nachricht an das Smartphone oder Tablet, das bei der Einrichtung über die Companion App mit Oculus Go gekoppelt wurde. Voraussetzung fürs Screen-Teilen ist, dass beide Geräte im selben WLAN-Netzwerk angemeldet sind.

Ebenfalls neu ist eine Meldefunktion, mit der Nutzer unangebrachte Inhalte oder fieses Nutzverhalten aufzeichnen und an Oculus senden können. Diese Funktion kommt auch für Gear VR und ab dem kommenden Monat für Oculus Rift.

Weiterlesen über Oculus Go:


VRODO heißt jetzt MIXED: Alle Infos
MIXED-Podcast #134: Nintendo VR-Kit und VR-Flatrates | Alle Folgen