Das VR-Spiel Eqqo entführt euch in eine mythische Sagenwelt. Die Kombination aus schöner Grafik, kurzweiligen Rätseln und poetischer Erzählung machen aus dem VR-Titel einen Geheimtipp.

Kabetec VR-Brille

Eqqo ist von äthopischen Legenden und den Werken von Fumito Ueda inspiriert (Ico, The Last Guardian). Es erzählt die Geschichte des blinden Jungen Eqqo, der eine uralte Kultur retten muss.

Wir schlüpfen in die Rolle seiner Mutter, die als Erzählerin und göttliche Kraft in Erscheinung tritt, die dem Sohn auf seiner Reise unter die Arme greift: Mit dem Controller klopfen wir auf eine Stelle am Boden und schon läuft Eqqo zur Geräuschquelle. So steuern wir den Jungen durch die Landschaften und Tempel.

Der Spieler selbst bewegt sich mittels schwebender Sterne durch die Spielwelt. Klickt man auf diese, wird man an die betreffende Stelle teleportiert und nimmt eine neue Perspektive ein.

Eqqo_VR_2Eqqo …

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Unreal Engine 5 - ein neues Grafikzeitalter? | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.