Nreal Light streamt jetzt Steam-Spiele, weil warum nicht?

Nreal Light streamt jetzt Steam-Spiele, weil warum nicht?

Die Videobrillen Nreal Light und Nreal Air erhalten bald ein neues Feature: Sie streamen Steam-Spiele auf eine große digitale Leinwand.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Die Videobrillen werden per Kabel mit einem Android-Smartphone verbunden. Dieses wiederum streamt die Spiele von eurem PC via WLAN auf eine virtuelle Leinwand direkt vor euch, vermutlich mit einer App, die die Funktionalität von Steam Link kopiert. Die Projektionsfläche entspricht einer 200 Zoll großen Leinwand in sechs Meter Entfernung.

Das Feature wird Ende Juni in einer Beta erscheinen und noch nicht perfekt sein. Nreal deutet an, dass sie „ein wenig Einrichtungsaufwand benötigen“ wird und nicht mit allen Spielen kompatibel ist. Zum Start funktionieren unter anderem Dirt Rally und die Halo-Spiele, zu einem späteren Zeitpunkt will Nreal für breitere Kompatibilität sorgen.

Nreal Light und Nreal Air: Gut für Video-Streaming geeignet

Die Nreal Light launchte im Frühjahr 2021 in Deutschland. Sie wird hierzulande von der Deutschen Telekom und Vodafone vertrieben. In unserem Nreal-Light-Test entpuppten sich die Augmented-Reality-Features als eher schwach, das beste Anwendungsszenario ist das Streaming von Videos.

Aus diesem Grund hat Nreal für die nächste Techbrille, die Nreal Air, ganz auf AR-Funktionen verzichtet und eine reine Streaming-Brille auf den Markt gebracht. Die Reduktion der technischen Komplexität geht mit einem kompakteren Formfaktor und niedrigerem Preis einher. Bislang gibt es die Nreal Air nur im Vereinigten Königreich zu kaufen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Hackathon soll neue Apps in Nreals Ökosystem spülen

Zeitgleich mit dem Launch des Steam-Streamings organisiert Nreal einen Hackathon mit Namen AR Jam. Der findet vom 27. Juni bis 27. Juli statt und verspricht ein Preisgeld von insgesamt 100.000 US-Dollar sowie die Möglichkeit, Devkits der Nreal Light zu gewinnen.

Entwickelnde sind weltweit aufgefordert,  neue AR-Apps für Nreals Ökosystem zu schaffen. Die Kategorien sind Fitness, Kunst, Spiele, Video, Social, NFT und Portierungen bestehender AR-Apps für das Nebula-Betriebssystem. Mehr Informationen gibt es auf der offiziellen Internetseite.

Empfohlener Beitrag

Nreal_Air_Rendering
Nreal Air: Neue Techbrille ist kompakter & günstiger – mit einem Haken
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Empfohlene Beiträge