NextVR dreht an der Auflösungsschraube: Die 3D-Streams der NBA-Finalspiele sollen in der VR-Brille so schön aussehen wie keine 180-Grad-Übertragung zuvor.

Die NBA-Finalspiele streamt NextVR erstmals in dem Anfang des Jahres angekündigten hochauflösendem Videoformat in die VR-Brille. Die höhere Auflösung wird durch Optimierungen an den selbstentwickelten Kameras und am Kompressionsverfahren erreicht.

Laut NextVR sollen alle VR-Brillen von der neuen Auflösung profitieren. Besonders Geräte mit einer höheren Displayauflösung wie die Windows-VR-Brillen und Vive Pro sollen mehr Details zeigen. Bei Twitter verspricht das Unternehmen den bislang “realistischsten und immersivsten” Bildeindruck aller Übertragungen.

Ob das stimmt, davon könnt ihr euch in den nächsten Stunden selbst überzeugen: Die Highlights jedes NBA-Finalspiels werden nach jeder Übertragung kostenlos in der NextVR-App zur Verfügung gestellt.

Die App ist mittlerweile für fast alle Plattformen verfügbar, einzig der Oculus Store für Oculus Rift wartet noch auf eine eigenständige Version. Ansonsten gibt es NextVR bei Viveport für HTC Vive und Vive Pro, Playstation VR, Google Daydream, Windows Mixed Reality sowie Gear VR und Oculus Go. Alle Downloadlinks und eine Installationsanleitung stehen hier.

NextVR will weiter wachsen

Im Laufe des Jahres möchte NextVR Inhalte für Augmented-Reality-Plattformen anbieten. Außerdem arbeitet das Unternehmen an einem neuen VR-Videoformat, in dem der Zuschauer seinen Kopf nicht nur drehen, sondern auch vor- und zurückbewegen und so die Perspektive räumlich verschieben kann. Das dürfte das Mittendrin-Gefühl deutlich steigern. Vorgestellt wurde diese spannende Videotechnologie auf der CES 2018 Anfang Januar.

“In fünf Jahren können wir die Realität so einfangen und übertragen, dass sie fast nicht mehr von der Wirklichkeit zu unterscheiden ist”, verspricht NextVR-Mitgründer David Cole.

Weiterlesen über VR-Video:


MIXED-Podcast #137: Vive-Konferenz, PSVR-Verkaufszahlen, Quest-Apps | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.