Der Flughafen Berlin-Tempelhof war einer der ersten Flughäfen in Deutschland. Schon 1923 hoben dort die ersten Linienflugzeuge ab. Eine ZDF VR-App führt spielerisch in die Geschichte des im Oktober 2008 geschlossenen Flughafens ein.

In der ZDF-Produktion “History360°-Tempelhof” hilft man dem Geister-Mädchen Hanna, das seine Eltern sucht. Gemeinsam mit dem Kind durchwandert man die unterirdischen Bunker, Verstecke und Hallen des historischen Flughafens und entdeckt geschichtsträchtige Objekte oder klassische Flugzeugmodelle.

Auf der Tonspur sowie mittels historischer Filmprojektionen erfährt man mehr über die Hintergründe des Geländes, Berlins und des Kalten Kriegs. Hannas Geschichte basiert laut ZDF-Beschreibung auf einer wahren Begebenheit.

Digitaler Betreuer ist der kleine Flugroboter Victor, der bei der Lösung der einfach gehaltenen spielerischen Elemente unterstützt, indem er Hinweise gibt. Ergänzend zum Spielmodus gibt es eine Museumstour durch die verschiedenen Räume.

Der Hilfsroboter Victor zeigt euch den Weg. Bild: ZDF

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Apple waits, Oculus goes | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.