Nein, wir hören nicht auf mit VR. Auch nicht unser Gast, aber er hat Schuld am Titel.

Exit-Room mit und ohne VR

Max Mühlbach ist Mitgründer von Exit VR, einem Anbieter von Exit-Räumen in Virtual Reality. Exit-Räume sind ein Gruppenspiel, bei dem mehrere Personen gemeinsam in einen Raum gesperrt werden und dann versuchen müssen, zu entkommen, indem sie zahlreiche Rätsel und Aufgaben lösen.

Das funktioniert sowohl in VR als auch analog und genau das ist spannend an Max’ beruflicher Perspektive: Denn mit analogen Exit-Räumen ohne VR war er vor der Exit-VR-Gründung ebenfalls schon auf dem Markt – und das sogar weltweit.

In unserem Podcast erzählt Max über die Entwicklung von Huxley (Test), einem zweiteiligen Story-getriebenen Exit-Spiel, die Unterschiede zwischen analogen und virtuellen Exit-Räumen, wie schwer es ist, Menschen Gesichtscomputer aufzuziehen und wie sein Unternehmen während der Corona-Krise produktiv agiert.

Den MIXED.de-Podcast gibt es bei

Bitte unterstütze unsere Arbeit 

steady2

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Erdanker, Deepfake-Videokonferenzen und Quest-2-Grafik | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.