Meta Quest 3: Minecraft läuft jetzt mit 120 FPS dank QuestCraft

Meta Quest 3: Minecraft läuft jetzt mit 120 FPS dank QuestCraft

Das bislang größte QuestCraft-Update bringt Minecraft mit 120 FPS auf Meta Quest 3 und verbessert die Portierung in vielen weiteren Punkten.

FAKTEN

QuestCraft ist eine Portierung von Minecraft: Java Edition für Quest-Headsets, die raumfüllende VR, Bewegungsteuerung und Multiplayer unterstützt. Sie basiert auf Vivecraft und Pojlib.

Das Entwicklerteam veröffentlichte vergangene Woche das QuestCraft 5.0 Update, das die VR-Portierung mit Quest 3 kompatibel macht und die Bildrate von 45 auf 120 auf Quest 3 erhöht. Quest 1 wird nun ebenfalls unterstützt.

Weitere Verbesserungen sind:

  • Benutzerdefinierte Instanzen
  • Modpack-Unterstützung
  • Unterstützung von Resource Packs
  • Neuer Grafik-Renderer
  • Aktualisierte Umgebung
  • Neue Launcher-Benutzeroberfläche
  • Bessere Mod-Kompatibilität
  • Hunderte Fehlerbehebungen

Um QuestCraft spielen zu können, müsst ihr die Minecraft: Java & Bedrock Edition und ein Microsoft-Konto besitzen.

Ihr könnt QuestCraft auf Sidequest oder Github herunterladen. Ein Tutorial-Video hilft euch bei der Installation.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Eine PicoCraft-Version für Pico-Headsets soll im Laufe des Jahres folgen.

KONTEXT

Offizielles Quest-Minecraft lässt weiter auf sich warten

Minecraft erschien offiziell für Samsung Gear VR, Oculus Rift und Playstation VR, schaffte es jedoch nie auf Quest-Headsets. Da Meta und Microsoft 2022 eine VR-Partnerschaft angekündigt haben und seither verstärkt zusammenarbeiten, ist eine native Quest-Version von Minecraft wieder wahrscheinlicher. In der Zwischenzeit gibt es mit QuestCraft eine hervorragende Alternative.

Eine weitere Ausweichmöglichkeit ist der Minecraft-Klon Blockverse, der sogar zwei Mixed-Reality-Modi unterstützt. In unserem Blockverse-Kurztest hatte das Spiel jedoch mit eingeschränktem Gameplay und der Performance zu kämpfen.

Für PC-VR gibt es das grafisch hübsche CyubeVR, das kürzlich mit Erfolg den Sprung auf Playstation VR 2 schaffte.