Meta Quest 2: So schützt ihr eure Kinder in Virtual Reality

Meta Quest 2: So schützt ihr eure Kinder in Virtual Reality

Meta führt in Deutschland durch Eltern verwaltete Konten für Kinder ein, die speziell entwickelte Sicherheitsfunktionen und altersgerechte Schutzmaßnahmen bieten.

Meta hat angekündigt, dass Eltern ab sofort spezielle Meta-Accounts für ihre Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren einrichten können. Mit dieser Neuerung erhalten Kinder offiziell Zugang zu Inhalten für Meta Quest 2, die mit Schutzfunktionen versehen sind.

Zu den Funktionen gehören erweiterte Datenschutzeinstellungen, Kontrolloptionen für zugängliche Erfahrungen und die Möglichkeit, Informationen über Kinder herunterzuladen oder zu löschen.

So richtet ihr Meta-Kinderkonten ein

Die neuen Kinderkonten mit dem gesenkten Mindestalter kündigte Meta bereits im Juni an. Nun erreichen sie auch deutsche Nutzer:innen. Eltern oder Erziehungsberechtigte können entweder ein neues Meta-Konto für ihr Kind anlegen oder ein bestehendes Konto in ein Kinderkonto umwandeln.

Um ein neues Konto anzulegen, müsst ihr euch zunächst in euer eigenes Meta-Konto einloggen. Dort kann dann im Familienbereich ein Konto für das Kind angelegt werden.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

Geht folgendermaßen vor, um ein Elternkonto anzulegen:

  1. Einloggen im Meta-Account (bspw. über auth.meta.com)
  2. Klickt auf „Elternaufsicht“ und weiter auf „zum Familienbereich“
  3. Klickt auf „Familienmitglied hinzufügen“
  4. Wählt aus, ob ihr Teenager, Kind oder Elternteil einladen wollt und folgt den weiteren Anweisungen

Diese Optionen bietet das Eltern-Kind-Konto

Wenn bereits bestehende Accounts für Personen unter 13 Jahren gemeldet werden, verlangt Meta die Angabe des Geburtsdatums. Konten von Kindern unter 10 Jahren werden gelöscht, Konten von Kindern zwischen 10 und 12 Jahren müssen in von den Eltern verwaltete Konten umgewandelt werden.

Eltern, die ein Kinderkonto verwalten, haben die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen und Privatsphäre-Optionen zu kontrollieren, Zeitlimits festzulegen, Zugang zu Apps und Funktionen zu gewähren oder zu sperren und Einkäufe zu genehmigen. Soziale Funktionen sind für diese Konten eingeschränkt. Ab 13 Jahren können Jugendliche ihr Meta-Konto selbst verwalten.

Quellen: Meta, Pressemitteilung