Das Time Magazine veröffentlicht eine AR-App, die Nutzern den Amazonas und die Gründe für dessen gnadenlose Abholzung näherbringt.

Time entsandte für die Erfahrung einen Reporter und zwei 3D-Spezialisten in den Amazonas. Sie scannten mittels Dronen drei beispielhafte Landschaften in 3D ein, die man nun mittels Augmented Reality in den Raum projizieren und von allen Seiten sowie aus der Nähe betrachten kann.

Berührt man Icons in den digitalen Landschaften, erscheinen Bilder und Videos, die Zusammenhänge veranschaulichen. Erklärt werden sie von der Verhaltensforscherin Dr. Jane Goodall, die durch ihre Primatenforschung weltberühmt wurde. Ihre wissenschaftlichen Leistungen wurden an anderer Stelle in der Oculus-Go-App Breaking Boundaries in Science (Test) gewürdigt.

Schade ist, dass man Goodalls Ausführungen nicht als Untertitel anzeigen lassen kann. So wäre es leichter, den Ausführungen der Wissenschaftlerin zu folgen.

Klimawandel akut: Das Ende des Amazonas beschleunigt die Klimaerwärmung

Die AR-Erfahrung erscheint zeitgleich mit einer Sonderausgabe des Time Magazine, die die Abholzung des Regenwalds thematisiert. Goodall führt in die Gründe der Abforstung ein und erzählt von den Menschen, die für die Rettung des Amazonas eintreten. Die unmittelbarsten Opfer, die indigenen Völker des Amazonas, kommen ebenfalls zur Sprache.

Inside the Amazon: The Dying Forest ist Bestandteil der App Time Immersive, die kostenlos für iOS und Android erhältlich ist. Wer die App heruntergeladen hat, kann sich zudem die AR-Erfahrung “Landing on the Moon” ansehen, die die Apollo-11-Mission beleuchtet.

Titelbild, Video und Quelle: Time

Empfehlenswerte VR- und AR-Bildungserfahrungen:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.