Update vom 27. Juni:

Kabetec VR-Brille

Lucid VR will sicherstellen, dass die Lucidcam mit Googles neuem VR-Videoformat kompatibel ist und nimmt deshalb am offiziellen Zertifizierungsprogramm teil. Das bestätigt das Startup gegenüber VRODO.

Ursprünglicher Artikel vom 26. Juni 2017:

Nach zwei Jahren in der Entwicklung erscheint die Lucidcam gerade rechtzeitig zu Googles neuem 180-Grad-Videoformat für Youtube.

Ende 2015 erreichte die Indiegogo-Kampagne des Startups Lucid VR das Finanzierungsziel von 100.000 US-Dollar. Die Kamera sollte ursprünglich schon vor einem Jahr erscheinen, Lucid VR entschied sich jedoch, höher auflösende Sensoren zu verbauen. Nun kann man die Kamera bestellen, die Auslieferung erfolgt voraussichtlich im Juli 2017.

Laut der offiziellen Internetseite kann man mit der Lucidcam 180-Grad-Bilder und -Videos in einer 4K-Auflösung und stereoskopischem 3D schießen. Die Videos werden mit 30 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet und können in einem Format ausgegeben werden, das mit sämtlichen VR-Brille…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Die große VR-Brillenschwemme | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.