Immersed Visor: Erste Hands-On-Demos der superschlanken VR-Brille angekündigt

Immersed Visor: Erste Hands-On-Demos der superschlanken VR-Brille angekündigt

Immersed hat angekündigt, dass im September eine Keynote und Vorführungen des brillenähnlichen Visor VR-Headsets stattfinden werden.

Einige Monate lang war es ruhig um Immersed, nachdem das Unternehmen mit der Ankündigung seines Visor VR-Headsets 2023 für Aufsehen gesorgt hatte. Der Softwareentwickler, der vor allem für seine beliebte Remote-Desktop-VR-Anwendung bekannt ist, überraschte uns mit seinen Plänen, ein superleichtes und dünnes VR-Headset mit 4K-Auflösung pro Auge auf den Markt zu bringen.

Auf dem Papier klingt Visor fast zu schön, um wahr zu sein, was einige dazu veranlasst hat, sich zu fragen, ob Immersed Visor ein echtes Produkt ist. Diesen Herbst werden wir einen ersten Blick auf das vermeintlich preiswerte VR-Headset werfen, das Immersed mit Apples Vision Pro vergleicht.

FAKTEN

Die Visor-Veranstaltung

Immersed wird das Visor-Headset am 19. September 2024 im Anschluss an eine Keynote im Zach Theater in Austin, Texas, praktisch vorführen. Tickets sind für alle zugänglich, solange der Vorrat reicht. Um euch anzumelden, besucht die Visor-Website über den unten stehenden Link. Die Teilnehmenden erhalten eine kostenlose Visor-Reisetasche.

Das Visor-Event von Immersed findet im Zach Theater in Austin, Texas, statt.

Die Visor-Veranstaltung von Immersed findet im Zach Theater in Austin, Texas, statt. | Bild: Zach Theater

Kunden, die die Visor Founder's Edition (FE) vorbestellt haben, werden bei den Demos bevorzugt, aber alle Teilnehmenden werden die Chance bekommen, das Headset auszuprobieren. Die Auslieferung der Produkte erfolgt im Anschluss an die Veranstaltung, beginnend mit Visor FE-Bestellungen und der Auslieferung der Standard-Visor sechs Monate später. Kund:innen sollen Anfang Juli Anweisungen zum Scannen ihres Augenabstandes (IPD) erhalten.

Immersed gab auch weitere Details über seine Produktionspartner bekannt, die bisher geheim gehalten wurden. Neben der Zusammenarbeit mit Qualcomm und Intel stellen Pegatron und BOE ihr Know-how für das Produktdesign zur Verfügung. Die Entwickler des Eye-Trackings der PSVR 2 haben auch mit Immersed an Visor gearbeitet.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 3,50 € / Monat
logo

KONTEXT

Was ist Visor?

Immersed Visor ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert. Sie soll so leicht wie ein Telefon sein, verfügt aber über Kopf-, Hand- und Eye-Tracking sowie 4K-OLED-Displays pro Auge.

Angetrieben von Qualcomms Snapdragon XR2+ Gen 2 Prozessor, wird sie einen KI-Assistenten, einen Webbrowser und einen Kinomodus zum Anschauen von Videos enthalten. Die wichtigste App ist Immersed, die bis zu fünf hochauflösende virtuelle Bildschirme von eurem PC, Mac oder Linux-Computer anzeigen kann.

Eine Person arbeitet mit dem Immersed Visor an ihrem Laptop, während sie in einem Café sitzt.

Eine Person arbeitet mit dem Immersed Visor an ihrem Laptop, während sie in einem Café sitzt. | Bild: Immersed

Im Gegensatz zu den meisten eigenständigen VR-Headsets wird der Visor nicht mit einem App-Store ausgeliefert, aber Immersed-CEO Renji Bijoy sagte, dass dies der Plan für die Zukunft ist. In der Zwischenzeit ist Visor eine PC-VR-Lösung, die für die Produktivität gedacht ist. Das heißt, Visor könnte in Zukunft auch SteamVR und andere Apps erhalten.

Der Preis beginnt bei 400 Dollar, erfordert aber ein einjähriges Abonnement. Nach einem Jahr könnt ihr das Abonnement kündigen, wenn ihr die zusätzlichen Funktionen nicht benötigt, und Immersed und Visor weiterhin ohne zusätzliche Kosten nutzen wollt. Der Mindestpreis beträgt $1.050.

Quellen: Visor