Rikard Steiber ist einer der führenden Köpfe in HTCs VR-Sparte. Seine derzeitige Aufgabe ist der weltweite Launch von Viveport, der hauseigenen Vertriebsplattform für VR-Anwendungen. Im Interview sprechen wir über die Philosophie hinter Viveport, über exklusive Inhalte und das Verhältnis zu Valve.

Kabetec VR-Brille

VRODO: Hallo Rikard. Was sind die längerfristigen Ziele, die HTC mit Viveport verfolgt?

Rikard Steiber: Unsere Mission ist, VR-Anwendungen allen Menschen zugänglich zu machen. In der virtuellen Realität können Menschen den Gipfel des Mount Everest besteigen oder zum Meeresgrund hinabtauchen, sie können sogar den Mars erforschen. Wir wollen, dass alle Menschen diese Orte besuchen können. Außerdem wollen wir über den Tellerrand des Gaming schauen und neue Kategorien von VR-Erfahrungen fördern. Unsere Kunden sollen Welten entdecken, Dinge erschaffen, sich mit ihren Freunden treffen und neue Formen des Storytelling erleben.

VRODO: HTC muss Viveport sowohl Entwicklern als auch Nutzern schmackhaft machen, damit sich die Plattform neben Steam und Oculus Home etablieren kann. Mit “Premieres” lanciert HTC ein Programm, das zeitlich begrenzte Exklusivität für bestimmte Inhalte vorsieht. Kannst Du uns mehr über Premieres sagen?

Rikard Steiber: Premieres sind Inhalte, die von Entwicklern zuerst auf Viveport veröffentlicht werden, bevor sie auf anderen Plattformen erscheinen. Wie gesagt wollen wir uns mit Viveport auf neue Kategorien von VR-Erfahrungen fokussieren, die über reines Gaming hinausgehen, wie zum Beispiel Bildung und Kreativität. Würden diese Anwendungen in einem anderen App Store veröffentlicht, würden sie gar nicht wahrgenommen.

Wir sorgen dafür, dass Entwickler solcher Anwendungen die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen, sodass sie Erfolg haben und wachsen können. Zugleich eröffnen wir VR damit einer seh…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Unreal Engine 5 - ein neues Grafikzeitalter? | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.