Update:

Kabetec VR-Brille

Aktuelle Infos zu Googles Enthüllungen gibt es hier.

Update vom 4. Oktober 2016:

Wie Variety unter Berufung auf eine anonyme Quelle berichtet, soll Googles neue VR-Brille 79 US-Dollar kosten. Damit wäre sie in etwa auf dem gleichen Preisniveau wie Oculus’ und Samsungs mobile VR-Brille Gear VR, jedoch deutlich teurer als bisherige Cardboard-Modelle.

Die Daydream-Brille wird – wie auch die Pixel-Smartphones – von HTC gebaut. Ähnlich wie Samsung Gear VR bei Galaxy-Smartphones soll die Daydream-Brille automatisch in den VR-Modus wechseln, wenn ein mit Daydream-Zertifikat ausgestattetes Gerät eingelegt wird.

Zu HTCs starker Beteiligung bei Googles Mobile-VR-Strategie passt, dass das Unternehmen in Kürze ausgewählte Virtual-Reality-Apps für mobile Endgeräte im eigenen Store Viveport vertreiben will. HTC hätte dann als Hard- und Vertriebspartner von Google und Valve bereits zwei Standbeine im neuen VR-Markt.…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Die große VR-Brillenschwemme | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.