Update vom 21. Dezember 2017:

Google hat ein Update für Earth VR aufgespielt, dass die Street-View-Funktion verbessert. In der neuen Version können Nutzer wie bei der PC- und mobilen Variante der App von einer 360-Grad-Ansicht zur nächsten springen, sofern zwei Fotos miteinander verbunden sind.

Um die Funktion nutzen, muss man mit dem Laser in den Street-View-Modus wechseln, indem man ihn auf die Street-View-Kugel richtet und die Triggertaste drückt. Wenn man die Street-View-Kugel nur an den Kopf hält, ist das Springen zwischen den 360-Grad-Fotos nicht möglich.

Das Update bringt außerdem schnellere Ladezeiten für Nutzer mit geringerer Bandbreite.

Ursprünglicher Artikel vom 14. September 2017:

Eine der Vorzeige-Apps der Virtual Reality erhält ein längst überfälliges Update: Ab sofort kann man auf seinen virtuellen Reisen innehalten und in immersive 360-Grad-Aufnahmen von Google Street View wechseln.

Fliegt man über ein Gebiet hinweg, für das Street-View-Bilder existieren, erscheinen die sphärischen Aufnahmen in einer Kugel, die an der Spitze des linken Controllers schweben. Führt man die Kugel näher ans Gesicht heran, ermöglicht sie eine Vorschau auf die 360-Grad-Aufnahme. Um in das Bild einzutauchen, führt man die Sphäre (wie in…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Ist KI wirklich intelligent? | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.