Bei “Found” für Oculus Rift und HTC Vive schlüpft man in die Rolle von…ja, von wem denn eigentlich? Das zu entscheiden, bleibt der Fantasie des Protagonisten überlassen. Und der Protagonist ist man selbst.

Kabetec VR-Brille

Found startet mit einer Szene, wie man sie aus dem Alltag kennt: Man sitzt in einem Zugabteil voller Smartphone-Gucker. Der eigene Avatar hält ebenfalls so einen leuchtenden Techkasten in der Hand. Mit dem Display erhellt man die düstere Umgebung und die Gesichter der Menschen. Plötzlich dringt ein Lichtlein ins Abteil, das den Blick führt und den Weg weist, raus aus dem grauen Alltag.

Die nächste Szene zeigt, dass interaktives Storytelling besonders dann emotionale Bindung erzeugt, wenn man dem Nutzer die symbolträchtigen Handlungen überlässt. Es macht einen Unterschied, ob ich dabei zuschaue, wie eine Glaskuppel um mich herum zerbricht. Oder ob ich die Scheiben selbst einschmeiße, um in die fantastische Welt dahinter einzutauchen.

Handlung als Emotionsverstärker

Diese körperliche Ermächtigung ist es, die in Virtual Reality besondere Wirkung erzielt, da man eine Handlung – wie im echten Leben – mit dem eigenen Körper vollbringt.

Einen virtuellen Telefonhörer von der Gabel nehmen und ans Ohr halten, mit einem Licht eine Kerze entzünden, mit der Taschenlampe einen finsteren Raum erhellen, den Kopf in den Nacken legen, um in den Himmel zu schauen – all das sind Handlungen, die unserem Gehirn aus der echten Welt wohlbekannt sind und die virtuell identisch funktionieren.

Wo interaktive Filmspiele wie Sonys “Beyond: Two Souls” mit komplexen Tastenkombinationen auf eine viel zu abstrakte Art Aktion simulieren, funktioniert die VR-Handlung intuitiv. Im Optimalfall fühlt man sich dabei wie ein Weltenentdecker, der Stück für Stück die Handlung entfaltet, indem er mit dem eigenen Körper in die Geschichte eintaucht.

Die Symbolkraft von Bewe…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Die große VR-Brillenschwemme | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.