Ein Tab, sie zu sammeln.

“Facebook Gaming” heißt das neue Spiele-Angebot in der Facebook-App: Dort werden sämtliche Gaming-Aktivitäten innerhalb von Facebook in einem eigenen Nachrichtenstrom festgehalten. Die Unterseite soll sich als Hub der Gaming-Szene etablieren und in Konkurrenz gehen mit Twitch oder YouTube.

Nach einem Tipper auf die Gaming-Sektion erscheint die neue Ansicht mit Streams bekannter Profispieler, einer Auswahl an Facebook-Spielen, die man gemeinsam mit Freunden zocken kann sowie Inhalten aus dem E-Sport und von Spieleherstellern. Die neue Sektion baut auf “Fb.gg.” auf, einem Video-Hub für Gaming, den Facebook im vergangenen Jahr startete.

Streamer will Facebook mit einer größeren Umsatzbeteiligung an den “Fan-Spenden” locken: zwischen fünf und 30 Prozent nimmt sich der Datenkonzern. Das liegt ungefähr auf Augenhöhe mit YouTube, Twitch fordert circa 50 Prozent pro “Spende”.

Die neue Sektion wird schrittweise an die circa 700 Millionen Spielefans bei Facebook ausgerollt.

Oculus Gaming für Quest und Rift

Außerdem verpasst Facebook der Spieleabteilung bei Oculus einen neuen Außenauftritt in Social Media: Bislang war die VR-Marke sowohl als Oculus als auch Oculus Rift unterwegs.

In Zukunft wird es nur noch den Kanal “Oculus Gaming” geben, der alle Botschaften zu beiden und möglicherweise kommenden VR-Brillen bündelt.

Weiterlesen über Oculus:


MIXED-Podcast #150: Valve Index und Apples AR-Augen | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.