East of the Rockies öffnet ein düsteres Kapitel kanadischer Geschichte: Die Zwangsenteignung und Internierung japanischer Bürger während des Zweiten Weltkriegs. Der Umfang und erzählerische Anspruch machen East of the Rockies zu einer der bislang aufwendigsten AR-Produktionen.

Die AR-Erfahrung bietet drei Akte aus der Perspektive der 17-jährigen Yuki, die nach dem Angriff auf Pearl Harbor ihr Heim verlassen muss und in das Internierungscamp Slocan deportiert wird. Die Erzählung porträtiert das Lagerleben der Familie.

Die Lager Slocan und Raymond Alberta wurden teils originalgetreu nachgebaut. Mit Augmented Reality kann man sie ins Wohnzimmer projizieren und von allen Seiten in Augenschein nehmen oder durch die Dächer in das Innere der Baracken schauen und entdecken, was darin vor sich geht. Klickt man Schlüsselobjekte in den Szenen an, hört man Yuki aus ihrem Tagebuch über die Gegenstände reden.

Auf Augenzeugenberichten beruhend

East of the Rockies wurde in Zusammenarbeit mit der kanadischen Schriftstellerin und Aktivistin Joy Kagawa (*1935) entwickelt, die während des Zweiten Weltkriegs in einem der Camps interniert war. Kogawas Werk “Obasan” gilt als eines der wichtigsten Bücher, die sich mit diesem Kapitel kanadischer Geschichte beschäftigen.

Entwickelt wurde die AR-App von der Digitalagentur Jam3 mit finanzieller Unterstützung der kanadischen Filmbehörde. “Um als Gesellschaft voranzukommen, müssen wir zurückblicken und Kanadas vergangene Ungerechtigkeiten anerkennen”, schreiben die Projektverantwortlichen.

East of the Rockies kann für begrenzte Zeit kostenlos im Apple App Store heruntergeladen werden. Für den AR-Modus wird ein neueres iPhone oder iPad benötigt (siehe Liste kompatibler Geräte). Die Erfahrung dauert 50 bis 80 Minuten.

Titelbild: Jam3/NFB

Weitere Apps mit Weltkriegshintergrund:


MIXED-Podcast #150: Valve Index und Apples AR-Augen | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.