Anfang Januar wurde es angekündigt, nun ist es da: Ein großes Bigscreen-Update, das Fehler behebt und viele neue Funktionen für die Social-VR-App bringt. Die Entwickler bestätigen außerdem, dass Bigscreen für Oculus Quest kommt.

Folgende Verbesserungen erwarten Nutzer unter anderem:

  • Das Licht der Filmleinwand fällt jetzt dank Raytracing-Berechnung noch realistischer in den Kinosaal oder das Heimkino. Der Effekt soll selbst auf mobilen VR-Brillen wie Oculus Go zum Einsatz kommen
  • Verbesserte Avatare mit neuen Frisuren, Bärten und Hüten
  • Ein neuer Kinosaal im Amphitheater-Stil (siehe Titelbild)
  • Ein überarbeitetes, intuitiver bedienbares und plattformübergreifendes Interface
  • Neuer Teleport: Jetzt kann man sich leichter in den virtuellen Umgebungen fortbewegen und im Kino den Sitz wechseln
  • Verbessertes Audio-Streaming
  • Eine neue Kino-Lobby, in der man andere Nutzer treffen kann
  • Nutzer mobiler VR-Brillen können nun ebenfalls private und öffentliche Räume erstellen

Weitere Verbesserungen und Details kann man im Firmenblog nachlesen.

Für 2019 sind weitere große Updates geplant:

  • Das Freunde-System soll verbessert werden, sodass man andere VR-Nutzer leichter einladen kann und Benachrichtigungen von ihnen erhält.
  • Ein integrierter Videoplayer, mit dem man (3D-)Filme abspielen kann, die auf dem PC oder der mobilen VR-Brille abgespeichert sind.
  • Verbesserungen in Sachen Streaming und Performance in Räumen, in denen sich mehr als zwölf Personen aufhalten
  • Bigscreen Filmnächte: Die Testläufe für virtuelle Kinovorführungen verliefen erfolgreich, sodass Bigscreen 2019 virtuelle Filmtickets verkaufen will.
  • Unterstützung für Oculus Quest
  • Bigscreen 1.0: Die Software soll im Sommer die Betaphase verlassen. Die Entwickler versprechen bei Zuverlässigkeit und Funktionalität eine deutlich gesteigerte Qualität.

Weiterlesen über Bigscreen:

Titelbild: Bigscreen


MIXED-Podcast #143: Google I/O und High Fidelity VR-Abschied | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.