Anna Lee und Todd Glider produzieren VR-Pornos. In einem Artikel auf Geekwire erzählen die beiden Unternehmer, was sie sich von der Virtual Reality erhoffen, was Darsteller in VR-Pornos gut können müssen und was den Pornokonsumenten als nächstes erwartet.

Während Produzenten klassischer Bildschirmpornos ums Überleben kämpfen, gewinnen VR-Pornos immer mehr zahlende Anhänger. Anna Lee hat ein Unternehmen namens Holofilm gegründet, das VR-Pornos produziert und auf einer Internetseite vertreibt. Lee zufolge steigt die Menge zahlender Abonnenten monatlich um 30 Prozent. Noch stärkeres Wachstum verzeichnet das New Yorker Unternehmen BadoinkVR, einer der größten Anbieter für VR-Pornos überhaupt. Laut seinem Geschäftsführer Todd Glider haben sich die Nutzerzahlen im letzten Jahr verzehnfacht.

Lee glaubt, dass es die Pornoindustrie sein wird, die Virtual Reality zum Durchbruch verhelfen könnte. “Pornos sind die treibende Kraft hinter den Verkäufen von VR-Brille,”…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: VR-Partys und Mario Kart AR | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.