Die rumänische Jüdin Eva Mozes Kor wurde mit zehn Jahren ins Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau deportiert. Von ihrer Familie überlebten nur sie und ihre Schwester, dennoch verzieh sie den Nazis. Die VR-Erfahrung “The Eva Experience” erzählt ihre Geschichte.

Eva und Miriam Mozes überlebten aus einem einzigen Grund: Sie waren Zwillinge und somit als Versuchsobjekte für die pseudomedizinischen Experimente des Lagerarzts Josef Mengele vorgesehen. Die Schwestern und der Rest der Familie wurden noch auf der Bahnrampe des Lagers getrennt. Die beiden Mädchen sahen Vater, Mutter und die übrigen Geschwister nie wieder.

Mengele ausgeliefert, mussten die Schwestern und viele andere Zwillingse menschenverachtende Experimente über sich ergehen lassen. So wurden den Kindern zuerst in einem Arm viel Blut entnommen und in den anderen schließlich unbekannte Substanzen gespritzt. Beide entkamen dem Tod nur knapp.

Die Schwestern überlebten Auschwitz und gründeten die Selbsthilfe-Organisation Candles (Children of Auschwitz Nazi Deadly Lab Experiments Survivors). Eva Mozes Kor hielt zeitlebens Vorträge, in denen sie von ihrer Lagererfahrung erzählte und organisierte Studienreisen nach Auschwitz.

Eva_Mozes_Kor_VR_3

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: So steht es um VR-Gaming | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.